So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrich Kopetzki.
Ulrich Kopetzki
Ulrich Kopetzki,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 17
Erfahrung:  Expert
118827111
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Ulrich Kopetzki ist jetzt online.

Hallo! Meine Frage ist ein wenig kompliziert, ich hoffe sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Meine Frage ist ein wenig kompliziert, ich hoffe sie können mit trotzdem ein wenig weiterhelfen. Mein Partner und ich haben uns vor 2 Jahren getrennt, unser gemeinsames Haus zahle ich seitdem alleine. Jetzt wollte ich einen neuen Kredit beantragen um ihn von den Hausschulden und dem Grundbuch zu entfernen. Er möchte aber ein Pfandrecht und somit im Grundbuch bleiben, wobei ich dann den neuen Kredit nicht bekomme. Er möchte seine Hälfte vom Haus auch nicht unseren gemeinsamen Kindern schenken. Wie kann ich mich anders absichern damit er mit seiner neuen Familie kein Recht aufs Haus hat?
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): Kinder und noch nicht abgehalten Haus
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Glaube nicht, danke

Vielen Dank für Ihre Frage. Wenn Ihr Ex-Partner als Eigentümer des Hauses mit im Grundbuch steht, dann können Sie das nicht so einfach durch Aufnahme eines neuen Kredites ändern. Er ist dann nämlich rechtlich als Miteigentümer einzustufen. In so einem Fall sollten Sie zunächst versuchen eine einvernehmliche Lösung für die Angelegenheit zu finden. Dabei können Sie einvernehmlich beschließen, wem die Immobilie zukünftig gehören soll und wer die andere Person auszahlt. Wenn eine solche Einigung nicht möglich ist, können die zuständigen Gerichte angerufen werden, und zwar mittels Teilungsklage. Das ist allerdings oftmals langwierig und teurer, weshalb eine einvernehmliche Lösung Vorteile hätte.

Wenn diese Antwort als erste Orientierung für Sie hilfreich war, sind wir für eine positive Bewertung dankbar.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich will das Haus nicht verlieren, kann aber den Partner nicht auch noch auszahlen und den Kredit vom Hsus begleichen. Gibt es gar keine Alternative?

Weiterführende individuelle Beratung in dieser Angelegenheit bedürfte einer Analyse des Einzelfalls, die gesondert vereinbart werden müsste (etwa im Zuge eines Premium Services).

Ulrich Kopetzki und 3 weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.