So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mag_Sarah_Abel.
Mag_Sarah_Abel
Mag_Sarah_Abel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Bereich des Anlegerschutzes
90673041
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Mag_Sarah_Abel ist jetzt online.

Wechsel Vorsorgekasse Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

Wechsel Vorsorgekasse
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Niederösterreich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, ich h möchte meine aktuelle betriebliche Vorsorgekasse (Valida) auf Grund schlchter Performance auf ein anderes Insitut übertragen (vorauss. an VBV). Mein ehemaliger Arbeitgeber war SIEMENS AG Österreich.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unterDeutschland: 0800(###) ###-####sterreich: 0800 802136Schweiz: 0800 820064in Verbindung zu setzen.Vielen Dank ***** ***** Geduld.Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller!
Als Arbeitnehmer können Sie nach drei Beitragsjahren über das angesparte Kapital verfügen, wenn Ihr Arbeitsverhältnis nicht aufgrund von Selbstkündigung, einer begründeten Entlassung oder eines unbegründeten vorzeitigen Austritts beendet wurde.
Liegen diese Voraussetzungen vor, können Sie als eine Verfügungsmöglichkeit das Kapital in die Vorsorgekasse des neuen Arbeitgebers übertragen.
Liegen die Voraussetzungen nicht vor, bleibt das Kapital auf dem jeweiligen Abfertigungskonto liegen und werden in der Vorsorgekasse des alten Arbeitgebers so lange weiter veranlagt, bis nach Vorliegen von insgesamt 36 Beitragsmonaten ein Arbeitsverhältnis durch Dienstgeberkündigung oder einvernehmliche Auflösung endet.
Alternativ können Sie sich bei Vorliegen der oben beschriebenen Voraussetzungen das Kapital abzüglich 6% Lohnsteuer auszahlen lassen und privat veranlagen.
In der Hoffnung, vorerst sämtliche benötigten Informationen gegeben zu haben, stehe ich für weitere Fragen gerne zur Verfügung und verbleibe ansonsten
mit freundlichen Grüßen
Mag. Sarah Abel

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Frau Mag.,
Danke für ihre Antwort. In meinem Fall handelt es sich um die Übertragung des angesparten Kapitals der Firmenpension von der aktuellen Pensionskasse Valida an eine andere Pensionskasse, da die Veranlagungsergebnisse der Valida wesentlich und kontinuierlichunter dem Durchschnitt der österreichischen Pensionskassen liegt. Ich bin seit Oktober 2020 in Pension.
Danke ***** ***** für ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
J. Pribitzer

Sehr geehrter Herr Pribitzer!

Der individuelle Wechsel der Pensionskasse ist leider nicht möglich. Zwar wurde die Möglichkeit eines solchen Wechsels von verschiedenen Abgeordneten bereits gefordert, jedoch vom Gesetzgeber nicht umgesetzt.

Allerdings ist den Medienberichten zu entnehmen, dass die Siemens AG mit Anfang 2022 zur VBV-Pensionskasse wechselt. Dies ist in der Regel nur für alle vom ursprünglich erfassten Pensionskassenvertrag erfassten Anwartschafts- und Leistungsberechtigten gemeinsam möglich, sofern nicht anderslautende Vereinbarungen festlegen, dass alle Leistungsberechtigten oder alle beitragsfrei gestellten Anwartschaftsberechtigten und Leistungsberechtigten bei der Pensionskasse verbleiben. Da die Medien berichten, dass der Wechsel der VBV-Pensionskasse rund 16.000 neue Berechtigte bringt, gehe ich allerdings nicht von solchen Vereinbarungen aus. Soweit ersichtlich müsste damit also auch Ihre Veranlagung übertragen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Sarah Abel

Mag_Sarah_Abel, Rechtsanwältin
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung: Langjährige Tätigkeit im Bereich des Anlegerschutzes
Mag_Sarah_Abel und 2 weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort und die präzise Auskunft.
MFG J. Pribitzer