So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 37492
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hätte eine Frage zu einem "Vorvertrag" zu einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hätte eine Frage zu einem "Vorvertrag" zu einem Grundstückskauf. Möchten es nun doch nicht kaufen und ich wollte daher fragen, wie bindend ist dieser, wenn er nicht notariell begläubigt ist und auch keine Grundstücksnummer vorhanden ist
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein, denke nicht... ich könnte den "vorvertrag" senden

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Vorvertrag über eine Immobilie welcher nicht notariell beurkundet hat ist unwirksam. Das bedeutet, der Gegner kann hieraus keinen Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages oder auf Kaufpreiszahlung ableiten.

Wenn Sie allerdings die Vertragsverhandlungen grundlos abbrechen und der Gegenseite dadurch ein Schaden entsteht, dann kann die Gegenseite nach § 280 BGB Schadensersatz (Vertrauensschaden) verlangen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank! Das bedeutet, ich kann ihn einfach absagen, da es sich finanzierungstechnisch sich nicht ausgeht und dadurch habe ich auch einen Grund?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja das können Sie.

Der Gegner kann Sie hier nicht auf Kaufpreiszahlung oder Abschluss des Vertrages in Anspruch nehmen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ok vielen Dank für Ihre Hilfe

Gerne!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hätte noch eine zusätzliche Frage, da ich ja den Vertrag unterzeichnet habe und per Mail gesendet habe, kann dieser notariell beglaubigt werden, ohne dass ich bei einem Notar anwesend bin?

Sehr geehrter Ratsuchender.

ein klares nein. Eine notarielle Beglaubigung wäre nicht ausreichend. Erforderlich ist eine notarielle Beurkundung. Sie müssten also den Vertrag selbst beim Notar unterzeichnen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank :) Damit bin ich erleichtert

Sehr gerne!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Herr Anwalt,
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
mein Gegner will den Vertrag jetzt einklagen und sein Anwalt meinte, dass es so gehen sollte. Die Auskunft die sie mir gegeben haben, gilt eh für Österreich, oder?Liebe Grüße,
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Mario
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Des Weiteren bekam ich keine Gegenunterzeichnung von meinem Gegner, also ich finde nichts in meinem Mailverlauf usw. Gelöscht habe ich es normal nicht
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich bin vom Vertrag mittels Whatsapp zurückgetreten, ist das auch rechtskräftig?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Die Ganze Frage zusammengefasst:Ich habe am 14. Juni 2021 einen Vorvertrag für einen Grundstückkauf unterschrieben (nicht notariell beurkundet) und dieser wurde bis heute nicht gegengezeichnet! Ist dieser dann noch gültig? Des Weiteren bin ich von diesem Vertrag schriftlich (per Whatsapp) zurückgetreten und die besagte Person möchte nun gerichtlich vorgehen. Ich bin vom Vorvertrag zurückgetreten, weil es sich finanzierungstechnisch nicht passend ist. Im Vorvertrag wird auch keine EZ Nummer bekannt gegeben. Ich kann den Vorvertrag gerne senden. Würde ich hier eine gerichtliche Auseinandersetzung gewinnen? Das Ganze ist in Österreich passiert, das heißt ich würde hier eine Auskunft über das österreichische Recht benötigen.Liebe Grüße,
Mario Gollob
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
File attached (566VLTP)