So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 37148
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine Mietwohnung und die Frau Vicky oberhalb

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe eine Mietwohnung und die Frau Vicky oberhalb von meiner Wohnung macht enorm viel Lärm, schüttet Wasser mit dem Schlauch vom Balkon runter, beschmutzt die Wand, mein Fenster, den Balkon unterhalb und die Rettung war auch schon öfters da. Unlängst sogar die Polizei. Vor ein paar Tagen war der Lärm um 3h früh so stark, dass ich raufgegangen bin und etwas sagen wollte. Da sah ich eine Frau und einen Mann, welche erst kürzlich unten eine Wohnung gemietet hatten. Dieser Mann hat dann später, so um 4:30h ein paar Mal an meiner Türe versucht, aufzusperren. Ich habe dann Hr. Mersich angerufen, damit er kommt, da ich Angst hatte. Ich habe dies alles dem Eigentümer geschrieben. Leider wenig Reaktion. Außerdem habe ich Tonaufnahmen, wie sie immer wieder mit ihrem Partner streitet und laut schreit. Auch mit einem Kind einmal. Video habe ich, wie sie das Wasser runtergießt. Diese Frau ist angeblich auch hier nicht gemeldet. Anfangs war sie sehr freundlich und hat erzählt, dass man ihr ihre 4 Kinder wegen Drogenkonsums weggenommen hat. Dies sind keine ertragbareb Wohnverhältnisse mehr. Es erstreckt sich nun schon über Monate. Kann ic die Miete für diese Zeit zurückverlangen bzw. wie vie kann ich zurückverlangen? Ich habe aus diesen Gründen auch schon gekündigt, da ich im Dezember 2018 an Krebs erkrankte. Diese Verhältnisse unterstützen meine Gesundung leider überhaupt nicht. Ich hatte auch am 07.07.20121 wieder eine OP und kann mich in meiner eigenen Wohnung nicht erholen. Was kann ich tun? Vielen lieben Dank. Freundlichst Marion Müller.
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Bitte um Entschuldigung. Habe so etwas noch nicht gemacht. Meine Telefonnummer ist. 0664(###) ###-####Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Momentan fällt mir nichts ein. Wollen sie auch meine Mail-Adresse? Danke & alles Liebe Marion Müller

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich stellen die von Ihnen geschilderten Belästigungen Mietmängel dar.

Sie haben hier einmal gegen den Vermieter n einen Anspruch auf Beseitigung (das bedeutet der Vermieter muss die Störer abmahnen und im Wiederholungsfalle kündigen zum anderen haben Sie einen Anspruch auf Minderung der Miete für die Dauer der Belästigung. Die Höhe der Minderung richtet sich nach dem Umfang der Beeinträchtigung.

In Ihrem Falle ist eine Minderung von 15-20% durchaus vertretbar.

Bitte beachten Sie, dass die Höhe der Minderung immer auch Ermessen des zuständigen Richters ist. Das bedeutet, sollte es zu eimem Gerichtsverfahren kommen, dann kann der Richter die Minderung höher aber auch niedriger ansetzen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

MIt freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.