So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Magister
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 38943
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe mündlichen Mietvertrag abgeschlossen und anschließend

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe mündlichen Mietvertrag abgeschlossen und anschließend die vereinbarte KAUTION bezahlt. Hausherr und Vermieter hat eigenhändig die Bezahlung mit dem Vermerk für Vermietung bestätigt. Nach 3 Tagen teilte er mir über whats app mit -es sei kein Vertrag zustande gekommen und er habe es anderweitig vergeben . Hochachtungsvoll ***Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages? Fragesteller(in): Ja Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Fragesteller(in): der Vermieter wendete ein -- er habe einen Mietercheck gemacht in dem ich

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Datei angehängt (6MMZ76V)
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Datei angehängt (4GP5S52)

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das müssen Sie rechtlich selbtsverständlich nicht hinnehmen.

Ein Metvertrag ist nicht formgebunden, er bedarf also nicht der Schriftform, sondern er kann - wie hier auch mündlich geschlossen werden.

Es ist folglich ein für beide Parteien rechtlich bindender Mietvertrag begründet worden.

Es gilt sodann der Rechtsgrundsatz, dass geschlossene Verträge einzuhalten und zu erfüllen sind (pacta sunt servanda), denn ein allgemeines Reue- oder Rücktrittsrecht besteht in der Rechtsordnung nicht.

Der Vermieter hat daher den eingegangenen Mietvertrag mit Ihnen zu erfüllen.

Weigert er sich gleichwohl, so können Sie diesen vollumfänglich auf Zahlung von Schadensersatz in Anspruch nehmen.

Der Vermieter hat Ihnen dann die Kosten für die Beschaffung einer neuen Wohnung zu erstatten (=Kosten für Spedition und gegebenenfalls Makler).

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.

Herzlichen Dank -können Sie für mich weiter arbeiten ? Grüße Ing. ***

Ich kann Ihnen die folgenden Kollegen mit der entsprechenden Expertise im Mietrecht empfehlen:

https://www.sixt.co.at/

https://www.ra-schroettner.at/

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt