So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Magister
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 37824
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe 2019 meinen Reisepass verloren (zumindest dachte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe 2019 meinen Reisepass verloren (zumindest dachte ich das). Der oder die "Finder" des Reisepasses scheinen diesen nun dafür zu benutzen, in meinem Namen über WhatsApp und andere SocialMedia-Kanäle sogenannte Privat-Kredite anzubieten, die nie zur Auszahlung kommen. Ich wurde nun von einer Dame telefonisch kontaktiert, die offenbar auf so ein Kredit-Angebot eingegangen ist. Sie wollte mich nur darüber informieren und weiß inzwischen, dass es sich um Betrug handelt. Dennoch - was kann ich tun, damit ich damit nicht in Verbindung gebracht werde? Einen neuen österreichischen Reisepass habe ich seit Oktober 2019.
JA: Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Customer: Nein. Nur den Namen und die Telefonnummer der Dame, die mich kontaktiert hat.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Keine die mir einfallen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Setzen Sie umgehend die Polizei von dem Sachverhalt zur weiteren Veranlassung in dieser Angelegenheit in Kenntnis, und teilen Sie dieser Ihren Verdacht mit, dass Ihr in Verlust geratener Pass gegebenenfalls für Betrugsdelikte missbräuchlich verwendet wird.

Unter den gegebenen Umständen, insbesondere unter Zugrundelegung der Mitteilungen der Dame, liegen belastbare Anhaltspunkte und Indizien für (möglicherweise gewerblichen) Betrug vor.

Hierbei handelt es sich um ein so genanntes Offizialdelikt mit der Folge, dass die Strafverfolgungsbehörden von Amts wegen Ermittlungen aufnehmen werden, die letztlich zur Sicherstellung des Passes führen können.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank für die Auskunft.

Sehr gern geschehen!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt