So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Birgit Kaiser.
Birgit Kaiser
Birgit Kaiser,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  dasdasd
109832001
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Birgit Kaiser ist jetzt online.

Sehr geehrtes Team! Ich plane die Errichtung eines Beton

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrtes Team! Ich plane die Errichtung eines Beton Fertigteilzauns (aus Stehern und Platten). Wie hoch darf der Zaun zum Nachbargrundstück (NICHT an öffentliche Flächen grenzend, sondern zwischen unseren Gärten) sein in Niederösterreich? Stimmt die maximale Höhe von 3 m und brauche ich eine Baubewilligung oder reicht eine Bauanzeige? Vielen Dank, ***** *****
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Niederösterreich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Nachbar hat bereits einen Maschendrahtzaun und eine ungepflegte Hecke, ich würde unseren Zaun auf unserem Grund errichten

Guten Tag!

Die niederösterreichische Bauordnung sieht Einfriedungen als anzeigepflichtig, die keine baulichen Anlagen, zB Hecken, sind UND gegen öffentliche Verkehrsflächen gerichtet werden. Außerdem müssen sich diese innerhalb eines Abstandes vom 7 m von der vorderen Grundstücksgrenze befinden. Dies kann unter § 15 Abs 1 lit. b NÖ BO 2014 nachgelesen werden. Keine baulichen Anlagen sindz.B. Maschendrahtzaun befestigt auf Steher mit Einzelfundamenten,bei durchgehenden Sockelkonstruktionen ist eine Einzelfallprüfung erforderlich, wobei z.B. die Art und Weise der Fundamentierung, die Abmessungen und das vorgesehene Material relevant sind.

Ihr Unterfangen fällt hier nicht rein, zumal diese nach den von Ihnen erteilten Informationen nicht gegen eine öffentliche Verkehrsfläche gerichtet ist.

Die Errichtung aller anderen Einfriedungen mit einer Höhe von nicht mehr als 3 m ist bewilligungspflichtig.

Dem Antrag auf Bewilligung (§ 14 Z 2iVm. § 18 Abs. 1a Z 2) ist jeweils eine zur Beurteilung des Vorhabens ausreichende, maßstäbliche Darstellung und Beschreibung des Vorhabens in zweifacher Ausfertigung anzuschließen:

1. ausreichende maßstäbliche Darstellung (2-fach): Lageplan, in dem die Einfriedungund die eventuellen Abstände zur nachbarlichen Grundgrenze maßstabsgetreu eingezeichnet sind, Grundriss, Schnitt, Ansichten, Aufbau, etc. samt Bemaßung, Höhe darf max. 3 m betragen.

2. ausreichende Beschreibung (2-fach): Angabe von Material, Ausführung, Konstruktion, Fundamentierung, Dimensionen der konstruktiven Bauteile unter Berücksichtigung der standortbezogenen Einflüsse (z.B. Windlasten).

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen im Rahmen des Premiumpaketes gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RAA Mag. Birgit Kaiser
www.ihrerechtehand.at

Birgit Kaiser und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrte Fr. Mag. Kaiser! Vielen Dank für Ihre Antwort! Beste Grüße Barbara Altenrieder