So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Birgit Kaiser.
Birgit Kaiser
Birgit Kaiser,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 19
Erfahrung:  dasdasd
109832001
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Birgit Kaiser ist jetzt online.

Immobilie Österreich Burgenland Verträge Gerichtsurteil

Kundenfrage

Immobilie Österreich Burgenland Verträge Gerichtsurteil bedeutung
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Burgenland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich muss noch Verträge hochladen
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Österreichisches Recht
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Datei angehängt (LGMZ754)
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Datei angehängt (M67VL6L)
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Waren die 600000 höchstbetragshypothek der pfandwert der gesamten Immobilie?warum wollten sie für das 1/3 450000?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wie konnte uns mein Vater auf 450000 verschulden wenn wir nur 700qm Grund besitzen wo dieser Rohbau draufgebaut wurde
Experte:  Birgit Kaiser hat geantwortet vor 16 Tagen.
Was möchten Sie genau wissen? In die Entscheidungsfindung der Bank habe ich leider keinen Einblick... Bitte konkretisieren Sie Ihr Anliegen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wir hatten dort 700qm Grund
Wie kann man dass auf 450000 belasten
Experte:  Birgit Kaiser hat geantwortet vor 16 Tagen.

Guten Tag!

Ich versuche Ihnen einen Überblick zu geben welche rechtlichen bzw. praktischen Konstrukte hinter Kreditvergaben stecken.

Eine Höchstbetragshypothek kommt insbesondere dann vor, wenn eine Bank einen Kreditrahmen gewährt, dafür aber pfandrechtliche Sicherheiten möchte. Es kommt zur Einverleibung eines Pfandrechts bis zu einem bestimmten Betrag, dem Höchstbetrag. Bis zu diesem Betrag ist damit der Rang „verbraucht“ unabhängig davon, ob tatsächlich eine Forderung bis zum Höchstbetrag besteht. Das Pfandrecht besteht dabei freilich nur bis zur Forderungshöhe, die Hypothek (also das Sicherungsrecht der Bank) allerdings bis zum Höchstbetrag. Darin zeigt sich auch die mögliche Differenz von Pfandrecht und Hypothek.

Eine einverleibungsfähige Pfandurkunde wird beim Finanzierungsgeber zB Bank unterfertigt und hinterlegt. Das Pfandrecht wird nicht grundbücherlich sichergestellt, berechtigt aber den Finanzierungsgeber, die grundbücherliche Sicherstellung jederzeit vorzunehmen. Die Bank könnte daher jederzeit die grundbücherliche Sicherstellung vornehmen.

Warum das Grundstück bei Ihnen so hoch belastet worden ist, wird sich in diesem Rahmen hier nicht klären lassen, dazu ist Ihr Fall zu umfangreich und man müsste die Hintergründe kennen sowie in mehrere Aktenstücke Einsicht nehmen zB Grundbuch, Einantwortungsurkunde, Unterlagen von der Bank. Die Möglichkeit, dass es so hoch belastet wird besteht jedenfalls, da es im Ermessen der Bank liegt wie hoch sie Kredite vergibt.

Ich kann Ihnen nur empfehlen zu einem Anwalt zu gehen, gerne können Sie über Mail auch an unsere Kanzlei zur Beratung herantreten***@******.*** oder wenn die finanziellen Mittel dafür fehlen beim Bezirksgericht Ihres Wohnortes anzurufen und dienstags zwischen 8 und 12 Uhr einen Termin zur kostenlosen Beratung zu vereinbaren. Dort können Sie unter Umständen (Bedürftigkeit und Notwendigkeit) auch im Zuge der Verfahrenshilfe einen kostenlosen Rechtsbeistand beantragen.

Ich hoffe Ihnen damit geholfen zu haben und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ok danke!