So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 35131
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine tochter hat ohne mein wissen €3900 auf playstation

Diese Antwort wurde bewertet:

meine tochter hat ohne mein wissen €3900 auf playstation network ausgegeben.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: wien
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: ich bin seit einem monat mit playstation in kontakt und habe alle infos und unterlagen geschickt und jetzt ein email bekommen dass ich selbst schuld bin

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Ist denn die Tochter noch minderjährig?

Hat denn die Tochter einen eigenen Account angemeldet oder über Ihren gespielt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ja, sie ist 14 jahre alt.
sie hat einen eigenen erwachsenen account angemeldet.
playstation hat ihren account im zuge der bearbeitung jetzt auf mich überschrieben
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
playstation weigert sich die beträge zurückzuführen weil sie benutzt wurden

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Ihre Tochter noch minderjährig ist, dann ist der Vertrag den sie mit Playstation abgeschlossen hat schwebend unwirksam und wird nur dann wirksam, wenn Sie die Zustimmung erteilen.

Ihre Tochter hat daher keinen wirksamen Vertrag abgeschlossen.

Ein vertraglicher Anspruch scheidet aus.

Es kommt allenfalls eine Haftung Ihrerseits in Betracht wenn Sie die Aufsichtspflicht verletzt haben und der Firma dadurch ein Schaden entstanden ist. Bei einem 14 jährigen Kind reicht eine allgemeine Belehrung über die Nutzung der Playstation aus.

Somit haften weder Sie noch Ihrer Tochter für die 3900 EUR.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
vielen dank, ***** ***** ich hier weiter vorgehen wenn playstation sich weigert das geld zurückzuführen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn es die Gegenseite darauf ankommen lässt, wenn müssen Sie eine gerichtlich Klärung herbeiführen, also die Gegenseite auf Rückzahlung verklagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wie hoch schätzen die wahrscheinlichkeit so eine klage gegen playstation zu gewinnen ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie Ihrer Aufsichtspflicht nachgekommen sind, dann sind die Erfolgsaussichten gut!

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
was bedeutet das in dem konkreten fall? meine tochter war sich bewusst dass sie keine käufe ohne meine zustimmung mit meiner kreditkarte tätigen darf und hat es trotzdem gemacht .

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie dies der Tochter auch gesagt haben, dann bedeutet dies dass SIe Ihrer Aufsichtspflicht nachgekommen sind und grundsätzlich niicht haften.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
vielen Dank!

Sehr gerne!!

RASchiessl und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.