So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Magister
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 34711
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein Ex-Mann (50/50 Obsorge) nimmt unsere 6jährige

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Ex-Mann (50/50 Obsorge) nimmt unsere 6jährige Tochter auf dem Motorrad mit - mit Helm für Erwachsene, ohne entsprechenden Kindersitz und mit Bungee-Seil um seine und ihre Hüften "als extra Sicherheit". Hatte es ihm mit Hinweis auf die gesetzlichen Bestimmungen untersagt, aber er macht es weiterhin. Welche Möglichkeiten habe ich, die Sicherheit meiner Tochter zu gewährleisten?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank im Voraus, Nadine Rebarz Wien
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wenn möglich, ja. Momentan ist das Kind jeweils eine Woche bei mir und eine Woche beim Vater. Sie hat jetzt mit der Schule begonnen. Der Vater zieht Anfang Nov. nach Malta ("1-2 Monate dort, 1 Monat hier (= in Wien)) und möchte die bestehende Regelung beibehalten. Gibt seine Wohnung hier auf und wird, wenn in Wien, entweder bei seiner Ex-Geliebten/Freundin oder in einem airbnb-Appartment wohnen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das Verhalten des Kindsvaters ist nicht nur gesetzeswidrig, sondern es ist auch in höchstem Maße unverantwortlich, da er das Kind unkalkulierbaren Risiken für Leben, Leib und Gesindheit aussetzt.

Es liegt eine akute Gefährdung des Kindeswohles vor, wenn der Kindsvater Ihre Tochter unter den geschilderten Umständen auf seinem Motorrad mitnimmt.

Wenn er nun keine Einsicht zeigt, und wenn er das Kind daher weiterhin gefährdet, so haben Sie die Möglichkeit, bei dem Bezirksgericht eine einstweilige Anordnung gegen ihn erwirken, um die Gefährdungslage für Ihre Tochter zu beenden.

Das Bezirksgericht würde es ihm dann unter Androhung eines hohen Zwangsgeldes aufgeben, seine Tochter nicht mehr ungesichert auf dem Motorrad mitzunehmen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ja, welches Argument bringe ich bei Gericht bzgl. dem zweiten Punkt vor (Umzug nach Malta, Tochter (bei weiter bestehender 50/50-Regelung) mal bei der Freundin, dann irgendwo im airbnb (--> Schulweg für Kind in 1. Klasse))?

Sie können hier mit Aussicht auf Erfolg darauf abstellen, dass es dem Wohl Ihres Kindes nicht zuträglich ist, wenn dieses zu Umgangszeiten des Vaters nicht in klar strukturierten Verhältnissen lebt und einem sich ständig wechselnden Lebensumfeld ausgesetzt wäre.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, oben die Sterne (3-5 Sterne) anzuklicken, so dass ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratung erhalte.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Nehmen Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung vor (klicken Sie hierzu oben auf die Sterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke für die Auskunft. Ich nehme an, Sie haben schon schlechte Erfahrungen auf diesem Weg der anwaltlichen Beratung gemacht, daher der Druck und die fettgeschriebenen Nachrichten.
Allerdings bin ich eine alleinerziehebde Mutter, da volles Nachmittagsprogramm mit mehreren Kindern und einen positiven Corona-Fall auf Arbeit hatte, weshalb eine Vielzahl von Projektteilnehmerinnen und -mitarbeiterInnen - unabhängig vom offiziellen Dienstschluss - angerufen werden mussten. Ich gebe daher nun leider verspätet, aber dennoch dankbar für den Rat die Bewertung ab. Sollte es damit irgendwelche Probleme geben, melden Sie sich bitte nochmal.
Mit freundlichem Gruß,
Nadine Rebarz

Haben Sie vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt