So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 2336
Erfahrung:  Master of Law (LL.M. Eur.)
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bin Mieter Altbauwohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich bin Mieter Altbauwohnung (vor 1945 gebaut) Kat D seit 1984.
1991 komplette Haus- und Wohnungssanierung!
Habe mich an den Altbausanierungskredit angehängt.
HMZ für wohnungsseitigen Maßnahmen: Gesamt Eur 42.326,-
Rückzahlung minus der Förderung Gesamt Eur 17.408,-10 (auf 10 Jahre)
Mai 2002 Zahlungsende.
Habe ich noch einen Anspruch auf Investitionsersatzkosten bei Mietkündigung
Mit freundlichen Grüssen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich beantworte Ihre Frage aus dem österreichischen Recht auf Basis Ihrer Angaben folgendermaßen:

Ein Investitionsersatz für vom Mieter getätigte Investitionen ist grundsätzlich möglich für gemachte wesentliche Verbesserungen, die in den letzten zwanzig Jahren vor der Beendigung des Mietverhältnisses in der gemieteten Wohnung gemacht wurden und die über seine Mietdauer hinaus wirksam und von Nutzen sind, vgl. § 10 MRG oder § 20 Abs.5 WGG.

Die Anhängung an den Kredit für die Wohnungssanierung würde inhaltlich den ersatzfähigen Aufwendungen entsprechen. Allerdings zählt nicht die Kreditlaufzeit, sondern der Zeitpunkt der Vornahme der Aufwendungen sprich Durchführung der Arbeiten.

Diese wurden nach Ihren Angaben 1991 ausgeführt. Insofern also vor 29 Jahren.

Damit ist der Zeitraum, in denen Aufwendungen zurückgefordert werden können überschritten.

Es tut mir leid IHnen keine positivere Auskunft geben zu können. Das Gesetz ist hier eindeutig.

Etwas anderes könnte sich nur aus einer Individuellen Vereinbarung zwischen IHnen und dem Vermieter ergeben, die Besagt, dass die Abschreibungsfrist länger als 20 Jahre beträgt. Eine solche individuelle Vereinbarung haben Sie nicht vorgetragen.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben.

Haben Sie noch eine Verständisfrage?

Wenn nicht, so darf ich um die Vornahme Bewertung bitten.

Klicken Sie hierfür auf 3-5 Sterne im Bewertungstool unterhalb des Chatfensters.

Dies ist erforderlich, damit der Portalbetreiber die Beratung schließen kann.

a.merkel, Rechtsanwältin
Zufriedene Kunden: 2336
Erfahrung: Master of Law (LL.M. Eur.)
a.merkel und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.