So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Magister
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 34882
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Tirol, es geht um internetbetrug

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Tirol
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: es geht um internetbetrug

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

schildern Sie den Sachverhalt zur besseren rechtlichen Einordnung bitte etwas näher!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Ich wurde von einer Dame aus Kanda via instagram betrogen. Ich folgte der Frau schon seit etwa 2 jahren ohne einen Cent investiert zu haben. Nach einiger habe ich mich dann gewagt geld über sie zu investieren und habe immer geld zurück bekommen doch als das Geld dann über 10.000 wert war musste ich 15% gebühren für die Auszahlung tätigen. als ich das gemacht habe war das ganze geld mit samt meinem investierten weg. Das einzige gute an der sache ist das ich mir sicher bin das dieses profil ihr richtiges profil ist also kein fake (es weisen sehr viele sachen wie fotos , follower zahl markiert worden usw darauf hin) ich habe den kompleten instagramm verlauf + auszahlung + einzahlung in der hand und wollte fragen ob ich eine chance habe dadurch mien geld wieder zu bekommen

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Leider sprechen alle Indizien und Anhaltspunkte dafür, dass Sie einem Betrug zum Opfer gefallen sind.

Sie schildern ein Betrugsmuster, das in den letzten Monaten insbesondere im Zusammenhang mit dem Onlinehandel von Kryptowährungen gehäuft auftritt.

Anlegern wird die Auszahlung Ihres Geldes verweigert, oder es wird mit stets wechselnden Begründungen und Argumenten die Zahlung weiteren Geldes verlangt, bevor eine Geldfreigabe erfolgen kann.

Fordern Sie die Person unter Setzung einer Frist von maximal 7 Tagen zur Überweisung Ihres Geldes auf, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf dieser Frist Strafanzeige wegen Betruges erstatten.

Sollte die gesetzte Frist fruchtlos verstreichen, so erstatten Sie bei der Polizei unter Vorlage der gesamten ausgedruckten Korrespondenz (=sämtliche über Instagram ausgetauschten Mitteilungen und Nachrichten!) Strafanzeige.

Die Einschaltung eines RA ist demgegenüber nicht zielführend, denn auch wenn Sie sich sicher sind, dass der Account der Betrügerin kein Fake sei, so besitzen Sie dennoch keine ladungsfähige Anschrift, an welches Anschreiben zu richten wären.

Die einzige realistische Option, die Sie haben, ist daher die Erstattung einer Strafanzeige. Die Polizei kann anhand der ihr zur Verfügung gestellten Beweismittel versuchen, Ihr Geld sicherzustellen und an Sie zurückzuführen.

Hierzu werden die kanadischen Strafverfolgungsbehörden auf dem Wege der internationalen Amts- und Rechtshilfe ersucht werden, Ermittlungen vor Ort anzustellen, sobald die Betrügerin lokalisiert ist!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das problem ist das die dame mich auf instagram einfach blockiert hat und der kann ihr das nicht schreiben. Nächster indiz das das profil kein fake ist weil sonnst würde sie einfach den account löschen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Fordern Sie die Person unter Setzung einer Frist von maximal 7 Tagen zur Überweisung Ihres Geldes auf, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf dieser Frist Strafanzeige wegen Betruges erstatten. (diesen grund kann ich daher nicht erfüllen)

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn sie Sie blockiert hat, dann können Sie sie in der Tat nicht anschreiben.

Unter diesen Umständen sollten Sie umgehend Strafanzeige erstatten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
vielen dank!

Sehr gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte noch mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Gibt es denn (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich habe 5 sternen gegeben!

Vielen Dank!