So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 32678
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Mann ist vor 1 1/2 Jahre von unserem Haus ausgezogen.

Kundenfrage

Mein Mann ist vor 1 1/2 Jahre von unserem Haus ausgezogen. Ich wohne dort mit den Kindern. Wir sind noch nicht geschieden.

Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum? Ja und Ja.

Ist es Hausfriedensbruch, wenn er ins Haus rein geht, wenn wir nicht zu Hause sind um seine Sachen abzuholen? Wir haben es mehrmals ausgesprochen, dass er es nicht tun soll.

Die Vorstellung, dass er ins unsere Zuhause rein geht, sich dort ungehindert bewegt und Sachen nimmt macht mich richtig krank. Was kann ich tun?

Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja es ist eindeutig Hausfriedensbruch. Wenn Ihr Mann vor 1 1/2 Jahren ausgezogen ist, dann hat er den sogenannten Besitz am Haus aufgegeben und Ihnen überlassen. Unabhängig davon wer im Grundbuch steht, hat Ihr Mann also aufgrund des Auszugs kein Recht das Haus ohne Ihr Einverständnis zu betreten.

Wenn er das dennoch tut, dann macht er sich Ihnen gegenüber strafbar wegen Hausfriedensbruch nach § 123 StGB.

Die Situation die Sie schildern erleben wir in der Praxis immer wieder. Ein einfaches und probates Mittel dies zu unterbinden ist einmal eine entsprechende Mitteilung an Ihren Mann und zum anderen der Austausch der Haustürschlösser.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht