So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 12643
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Meine Freundin ist mit meinem Motorrad gefahren und

Kundenfrage

Meine Freundin ist mit meinem Motorrad gefahren und verursachte einen Verkehrsunfall. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, sie selbst wurde dabei verletzt. Ich selbst habe den Unfall nicht gesehen, ich stand eine Ecke weiter und konnte nur den Zusammenstoß hören. Um meine Freundin zu schützen (alkoholisiert und kein Führerschein-Eintrag für Motorräder, angehende Juristin) sagte ich bei der Einvernahme aus, dass ich der schadensverursachende Fahrer war. Den Fahrer des anderen Fahrzeuges weihte ich ein und bat ihn, ebenfalls unrichtig auszusagen.

Leider muss ich feststellen, dass die Mutter meiner Freundin erheblichen Einfluss auf sie hat und so muss ich davon ausgehen, dass sie sie zwingen wird, Schmerzensgeld einzufordern. Außerdem plagt mich mein Gewissen, vor Polizei und Versicherung gelogen zu haben.

Meine Frage: Mit welcher Strafe muss ich bei Zugeben einer Falschaussage rechnen und könnte dieses Vergehen negativen Einfluss auf meinen Beruf haben. Ich bin Verkehrsflugzeugführer und muss regelmäßig einen einwandfreien Leumund nachweisen können.

Ich ersuche um Diskretion.

Mit der Bitte um rasche Rückmeldung wünsche ich einen schönen Tag und bedanke ***** ***** Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Das Strafmaß ist schwer einzuschätzen.

Da es sich um nicht "unerhebliche" Verstöße handelt (Sach- und Personenschaden), kommt es maßgeblich auf den bearbeitenden Staatsanwalt an.

Wenn Sie jetzt jedoch Ihre Aussage korrigieren, der Unfall erst kürzlich war, kann der Sachverhalt noch "rechtzeitig" durch die Behörden korrigierend beurteilt werden. Somit hält sich auch der "falsche" Ermittlungsaufwand in Grenzen.

Es ist nicht davon auszugehen, dass Sie bei Klarstellung des Sachverhalts eine (Vor)Strafe erhalten.

Es bestehen gute Chancen, dass gegen Zahlung einer Geldauflage ein Strafverfahren gegen Sie eingestellt wird.

Hierfür müsste jedoch schnell reagiert werden (zeitnah zum Unfall).

Rechtswahrend ist das Aufsuchen eines Rechtsanwalt anzuraten. Dieser sollte eine juritisch korrekte Klarstellung des Sachverhalts vornehmen, so dass Sie keinen Schaden nehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-