So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 30659
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe mir am 23 märz ein pferd über einen händler gekauft um

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe mir am 23 märz ein pferd über einen händler gekauft um 4000 euro konmte dan erst seit kurzem mit dem rwiten anfangen da das pferd nach dem kauf gleich mal eim sommer ekszem hatte und verletzungsbedingt auch nicht reiten konnte jetzt haben wor angefsngen das pferd zu reiten was dan äusserst schwierig wurde schlug ständig den kopf hoch und fetzte im galopp weg dan haben wir gesagt wir lassen sie von einem ta durch röntgen und dabei kam heraus das sie kissing spines am widerrist bereich hat und die verengung so stark ist das wir sie nicht behandeln können nun meine frage muss der händler das pferd zurück nehmen oder nicht ? Freue mich über eine antwort lg sabrina
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Oberösterreich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie können den Kaufvertrag wegen arglistiger Täuschung erfolgreich anfechten.

 

Der Verkäufer hätte Sie nämlich auch ungefragt über die Erkrankung des Pferdes in Kenntnis setzen müssen, denn diese Erkrankung stellt einen vertragswesentlichen Umstand dar.

 

Wären Sie über das Vorliegen dieser Erkrankung ordnungsgemäß aufgeklärt worden, so hätten Sie den Vertrag nämlich nicht geschlossen - die Unterlassung der Aufklärung war somit auch ursächlich für Ihre Kaufentscheidung!

 

Fechten Sie daher den Kaufvertrag schriftlich (=Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage an.

 

Die Folge der Anfechtung ist, dass der Vertrag als von Anfang nichtig gilt, so dass Ihnen Zug-um-Zug gegen Rückgabe des Pferdes der Kaufpreis zurückzuerstatten ist.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Sind denn noch Fragen offen geblieben?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Im kaufvertrag steht pezifisch drinen das pferd macht es jetzt einen unterschied das da nicht das reitpferd steht ? Lg

 

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Meinen Sie denn damit, dass in dem Kaufvertrag steht, dass das Pferd die beschriebene Erkrankung hat? Ich habe Sie so verstanden, dass dies erst durch das Röntgen festgestellt wurde?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nein im kaufvertrag steht nichts über die erkrankung
Aber es steht auch nich das er mir ein reitpferd verkauft hat sondern nur ein pferd

In Ordnung, danke für die ergäzenden Angaben.

 

Das wäre rechtlich völlig unerheblich, denn ob Ihnen das Pferd als Reitpferd oder nicht verkauft wurde, spielt keine Rolle: In jedem Fall war der Verkäufer rechtlich verpflichtet, Sie über die Erkrankung ungefragt und vollumfänglich aufzuklären.

 

Es gilt daher im Ergebnis auch unter diesen Umständen die eingangs bereits dargestellte Rechtslage.

Klicken Sie dann bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen dank für die auskunft hat mir sehr geholfen

Sehr gern geschehen!