So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 30642
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Salzburg, Ich wohne zusammen mit mein Freund u unsere

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Salzburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich wohne zusammen mit mein Freund u unsere gemeinsame Sohn 6 Jahre. Mein Freund hat seine Mamas Eigentumswohnung übernommen , u hier wohnen wir jetzt seit 3 Jahren. Alles steht auf mein Freund. Wenn wir uns trennen bekommen Ich u mein Sohn nix , keine Möbeln ? Das die wohnung mein Freund gehört verstehe Ich. Aber kein Möbeln; kein grosse Ersparnisse. Ich muss ja weniger Arbeiten wegen das unsere Sohn in schule geht . Muss mein Freund nicht uns unterstützen wenn wir uns trennen ?

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Wenn die Möbel und die sonstige Einrichtung der Wohnung im Eigemtum Ihres Freundes stehen, haben Sie im Trennungsfall leider tatsächlich keine Ansprüche auf Möbel.

 

Abweichendes würde aber dann gelten, wenn Sie heiraten würden: Die Frage, wer nach einer Scheidung die Ehewohnung zugesprochen erhält, wird nach österreichischem Scheidungsrecht nämlich danach beantwortet, wer den größeren Bedarf hat (insbesondere ist maßgeblich, wer gemeinsame Kinder weiterhin betreut). Es käme dann also auch nicht darauf an, wer im Grundbuch als Eigentümer steht.

 

Allerdings ist Ihr Freund verpflichtet, Sie im Trennungsfall zu unterstützen, denn er hat Ihrem gemeinsamen Sohn Kindesunterhalt zu zahlen.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie zur Bewertung bitte oben auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.