So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 30697
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo! Hallo, Hallo! Ich habe bei einem Bankinstitut einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo !
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hallo
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Hallo! Ich habe bei einem Bankinstitut einen Hausbaukredit. Aus irgend welchen Gründen ist seit einigen Monaten (6) die Abbuchung vom Konto nicht erfolgt. Nach ca-5 Monaten erhielt ich einen Anruf von der Bank und es wurde ein Termin vereinbart wegen Besprechung der weiteren Vorgangsweise. 15 min vor diesen Termin erhielt ich einen Anruf ich brauche diesen Termin nicht mehr Wahrnehmen es sei zu spät der Akt ist bereits in Wien in der Rechtsabterilung..Mein Betreuer sagte es tut ihm leid das sei an ihm vorbei gegangen er könne nichts mehr tun für mich.Die Rechtsabteilung möchte mit mir nicht reden und besteht auf die Rückzahlung des gesamten offenen Betrag in Höhe von 127.000 Euro plus anfallende Kosten.Obwohl ich nie eine Mahnung erhalten habe und noch dazu einen Sanierungsvorschlag gemacht habe nähmlich das ich die ausstehenden Raten zurück zahle und der Kredit wieder weiter laufen soll wurde das nicht zur Kenntnis genommen.. Ist das ok oder wie soll ich weiter vorgehen? Die Fälligstellung habe ich bereits heute erhalten !!


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Sie teilen mit, Ihr Betreuer habe Ihnen gesagt, die Sache an ihm "vorbeigegangen" - ist dies denn so zu verstehen, dass Ihr Betreuer auch für die Überwachung der ordnungsgemäßen Kredittilgung zuständig ist?

 

Gern können wir in Anbetracht der Komplexität des Sachverhaltes Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Steiermark Graz


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Sie teilen mit, Ihr Betreuer habe Ihnen gesagt, die Sache an ihm "vorbeigegangen" - ist dies denn so zu verstehen, dass Ihr Betreuer auch für die Überwachung der ordnungsgemäßen Kredittilgung zuständig ist?

 

Gern können wir in Anbetracht der Komplexität des Sachverhaltes Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da gibt es keinen fixen Betreuer die werden immer gewechselt. Als ich einen Termin mit ihm hatte sagte er das damit meinte er vermutlich das der Termin für die Fälligstellung an ihm vorbeigegangen sei weil unser Termin war erst nach Ablauf der Frist . Diese hätte er meiner Meinung nach stoppen müssen .

Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Dies sollten Sie rechtlich in der Tat nicht hinnehmen.

 

Da Sie zu keinem Zeitpunkt bankseitig angemahnt wurden, und da Ihre jeweiligen Berater Sie ebenfalls völlig im Unklaren gelassen haben, ist die hier erfolgte Kündigung und Fälligstellung des Kredits nicht rechtmäßig!

 

Die jeweiligen Berater waren verpflichtet, Sie rechtzeitig auf die bestehende Situation - nicht erfolgende Abbuchungen - hinzuweisen, damit Sie umgehend hätten Abhilfe schaffen können.

 

Die Unterlassung dieser rechtlich gebotenen Hinweise stellt eine schuldhafte Verletzung des mit Ihnen bestehenden Kreditvertrages dar.

 

Diese Pflichtverletzung hat die Bank sich auch wie eigenes Verschulden zurechnen zu lassen, denn die Berater agierten im Rechts- und Pflichtenkreis der Bank!

 

Sie sollten daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage die umgehende Rücknahme der Kündigung einfordern.

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Bank Verweist darauf das sie mir schriftliche Mitteilung gemacht hätte aber Monate lang keine Antwort bzw. Stellungnahme von mir erhalten hat.Ich hatte der Bank tel.mitgeteilt das ich umgezogen bin und hatte meine neue Adresse bekannt gegeben und dies mehrmals (3x) . Ich hatte bis vor kurzem einen Nachsendeauftrag und da habe ich nie eine Mahnung erhalten. Wäre es nicht die Pflicht der Bank wenn ich monatelang nicht auf Schreiben reagiere nach zu fragen z.b. beim Einwohnermeldeamt ?


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Das sehe ich wie Sie: Die Bank trifft auf der Grundlage des mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnis als vetragliche Nebenpflicht die Verpflichtung, in angemessener Weise auf Ihre schutzwürdigen und berechtigten Interessen und Belange Rücksicht zu nehmen.

 

Bevor die Bank daher zu einer folgenschweren Kündigung übergeht, hätte diese in jedem Fall den persönlichen Kontakt mit Ihnen suchen müssen, wenn Sie auf das Schreiben nicht reagiert haben.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ok- Ich habe der Rechtsabteilung der Bank einen Sanierungsvorschlag gemacht .
Ich habe angeboten den ausstehenden Betrag zu überweisen und den Kredit wieder weiter laufen zu lassen das wurde abgelehnt und mir wurde vorgeschlagen wenn ich verkaufe würde ich 6 Monate Zeit bekommen und währenddessen müsse ich nur Zinsen bezahlen monatlich sollte ich nicht verkaufen in dieser Zeit wird es dem Anwalt übergeben werden,Exekution,Versteigerung .Ist das ok kann die Bank meinen Vorschlag abweisen und so hart durchgreifen? Ich habe mich dafür auch entschuldigt das dies passiert ist aus welchen Grund auch immer das Konto jedenfalls war immer gedeckt und das es nie Probleme mit meinem Konto gab ist auch mein Betreuer meiner Hausbank bereit zu bestädigen.
Wie soll ich jetzt weitermachen heute habe ich die Fälligstellung bekommen mit 6 Monaten Frist für Verkauf. Wird wohl schwierig werden in den Wintermonaten ein renovierungsbedürftiges Haus zu verkaufen !!!

Nein, Sie sollten dies nicht hinnehmen, denn die eingetretene Situation ist weitestgehend druch das Verschulden der Bank und der Berater herbeigeführt worden.

 

Sie sollten sich gegenüber der Bank daher noch einmal ausdrücklich auf die vorstehend erläuterte Rechtslage berufen.

 

Lenkt die Bank nicht ein, so sollten Sie umgehend einen RA vor Ort beauftragen, um eine Versteigerung abzuwenden.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.