So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 12449
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Gruess Gott! Bitte, ich möchte Sie fragen, ob das Recht auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Gruess Gott! Bitte, ich möchte Sie fragen, ob das Recht auf die Ausbezahlung des rechtmäßigen Pflichtsanteils verjährt.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Salzburg. Wir sind 4 Kinder, das Haus wurde auf 2 Kinder überschrieben. Der väterliche Anteil ging an meinen Bruder, die mütterliche Hälfte an meine Schwester. Mein anderer Bruder hat auf seinen Pflichtanteil verzichtet, ich jedoch nicht. Beide Geschwister sind jedoch nicht bereit, mir den Pflichtanteil auszubezahlen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Beide Hausanteile wurden 2009 überschrieben - jedoch von 2 unterschiedlichen Rechtspersonen wurden die Übergabeverträge bearbeitet. Mutter verstarb 2012, Vater 2015.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Der Pflichtteilsanspruch verjährt innerhalb von 3 Jahren ab Kenntnis der für das Bestehen des Anspruches maßgeblichen Tatsachen, sofern der Pflichtteilsberechtigte gegen ein Testament bzw. den letzten Willen des Erblassers vorgehen muss.

Unabhängig von der Kenntnis verjährt ein Pflichteilsanspruch nach 30 Jahren.

Der Pflichtteilanspruch ist ggü. den bereicherten Erben geltend zu machen.

Anbei übermittle ich Ihnen einen Link, über welchen Sie weitere tiefergehendere Informationen zum Pflichtteilsrecht einholen können:

https://www.oesterreich.gv.at/themen/dokumente_und_recht/erben_und_vererben/1/2/Seite.792041.html
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Bedeutet dies im Klartext, dass ich meine Pflichtanteile gerichtlich beantragen muss, da beide Geschwister nicht bereit sind, mir diesen auszubezahlen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
über einen Anwalt und dann gff. gerichtlich.

Ja.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RATraub2012 und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich tu mir mit der Bewertung sehr schwer, da ich doch gehofft habe, dass etwas detaillierter auf meine persönliche Frage eingegangen wird.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
danke für Ihre Antwort. Guten Abend

Gerne. Das wünsche ich Ihnen auch!