So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 30044
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrter Hr. Dr. Hüttemann! Ich verreise für mehrere

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Hr. Dr. Hüttemann!Ich verreise für mehrere Monate nach Spanien. - Dies war in Absprache mit meinem Psychotherapeuten seit meiner Berufsunfähigkeits-Pensionieren Dez. 2017 so geplant. Allerdings wollte ich vorher meine Exekutionsangelegenheit bereinigen. Da aber hier noch immer kein Ende in Sicht ist, schiebe ich den Auslandsaufenthalt nicht mehr weiter hinaus.
U.a. deshalb habe ich jetzt auch einen Anwalt mit meiner Vertretung betraut, der mir schon zugesichert hat sich um alle zu kümmern während meiner Angelegenheit.Sollte ich aus Ihrer Sicht die Gerichte BG MAttighofen als Exekutionsgericht und BG Linz als Bestätigung der Volsltreckbarkeit von meiner Abwesenheit unterrichten oder ist dies nicht nötig und
was passiert wenn ich evtl. behördlichen Nachrichten erhalte, aber diese nicht empfangen bzw. bei
der Post (Hinterlegungsort) abholen kann?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, sofern Sie einen Kollegen mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen in der anhängigen Exektionsangelegenheit beauftragt haben, müssen Sie die Gerichte nicht von Ihrer Abwesenheit in Kenntnis setzen.

Sie sollten vielmehr Ihrem Rechtsanwalt auch Empfangs- und Zustellungsvollmacht hinsichtlich sämtlicher gerichtlicher und behördlicher Koprrespondenz erteilen (falls nicht bereits erfolgt), und Sie sollten hierüber die Gerichte und beteiligten Behörden schriftlich informieren.

Dadurch stellen Sie sicher, dass wirklich wichtige Nachrichten Sie über Ihren Anwalt auch erreichen, insbesondere mögliche Fristen nicht versäumt werden

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** wurde bereits veranlasst. Wenn das Gericht dann Bescheide meinem Anwalt und mir parallel zukommen lässt und meine nicht in Empfang genommen werden, bleibt das ohne Konsequenzen, sofern mein Anwalt reagiert?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das bliebe dann ohne Konsequenzen, wenn Ihr Anwalt reagiert.

Es ist gut und richtig, dass Sie dies bereits bei Ihrem Anwalt veranlasst haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt