So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 29731
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich bin seit 3 Jahren verheiratet, habe in die Ehe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin seit 3 Jahren verheiratet, habe in die Ehe ein Kind mitgebracht! Gezahlt habe ich für mich und mein Sohn immer alles alleine, mein Mann hat die Miete gezahlt ich essen Getränke usw.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: wir leben in tirol, jetzt ist es so mein Ehemann und ich haben zusammen gebaut stehe nicht im Grundbuch und er will einen Ehevertrag das ich auf alles verzichte wenn Scheidung wäre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ja, ich bin selbständig kein Besitz nichts! Mein Mann hat mich schon mal betrogen und es steckt von mir selbst Geld im haus

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern in dem Ehevertrag geregelt sein sollte, dass wechselseitig auf sämtliche Unterhaltsansprüche verzichtet werden soll - Sie geben an, dass Sie auf alles verzichten sollen -, so wäre eine solche ehevertragliche Regelung unwirksam und im Falle einer Scheidung nichtig!

Bezüglich des Hauses gilt: Ohne ehevertragliche Regelung besteht Zugewinngemeinschaft.

Das bedeutet, dass das in der Ehe gemeinsam erworbene Vermögen bei der Scheidung aufzuteilen ist.

Dieses kann - wie in Ihrem Fall - in einem Ehevertrag abweichend geregelt und eine individuelle Vereinbarung zwischen den Ehepartnern getroffen werden.

Insoweit besteht jedoch Abschluss- und Vertragsfreiheit, so dass Sie eine solche ehevertragliche Regelung nicht unterschreiben müssen und sollten!

Nehmen Sie bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Okay, das Geld was ich ins haus gesteckt habe, kann ich mir das irgendwie zumindest zurück holen?
Mein Mann hat mich zwar geheiratet, kurz nach der Ehe war aber alles anders Hausbau usw. und er wurde halt immer aggressiver und ich weiß nicht was ich tun sollte wenn er mich raus schmeißt

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das können und sollten Sie: Sie sollten darauf bestehen, dass in den Ehevertrag eine faire Regelung aufgenommen wird, die vorsieht, dass Sie im Falle der Trennung/Scheidung das von Ihnen investierte Geld zurückerhalten.

Sollte er sich hierauf nicht einlassen, so sollten Sie den Ehevertrag nicht unterschreiben. Dann bleibt es nämlich bei der gesetzlichen Regelung, und Ihnen steht im Falle der Scheidung die Hälfte des Wertes zu!

Nehmen Sie dann bitte die Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (3-5 Sterne="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet") anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.