So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 11782
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Guten Morgen, es geht aktuell um 2 Fälle. Beim einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
es geht aktuell um 2 Fälle. Beim einen schulden mir Privatpersonen Geld für eine Küche, die sie als Ablöse hätten begleichen sollen. So wurde es vertraglich auch festgehalten. Es handelt sich um 4500 Euro, wovon bereits 1000 Euro angezahlt wurden. Seit dem Winter ist aber trotz mehrmaligen anrufen und anläuten an der Haustür nicht mehr passiert. Was kann ich da tun? Zahlt sich ein Anwalt in diesem Fall aus oder bezahle ich mehr für die RA Kosten als ich erhalte?Der zweite Fall geht auch um eine Privatperson die mir Geld schuldet. Mir wurde bereits vom Gericht recht gegeben und die Person zur Zahlung der ausstehenden Summe verurteilt. Leider war es durch Mindestlohn nicht möglich ihn zu exekutieren. Das liegt bereits über 7 Jahre zurück. Was kann ich machen um an mein Geld zu kommen? Es handelte sich damals um etwa 2500 Euro wobei ich 7% Zinsen p.a. vereinbart habe. Auch da ist die Frage ob ich mich für mein Recht einsetzen soll oder ob ich mehr Kosten für die RA trage. Bitte helfen Sie mir. Vielen Dank ***** *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschildertenSachverhalts beantworten.

Ja, es macht auf jeden Fall für beide Varianten einen Sinn, einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen.

Denn:

Im Fall 1 wäre nach außergerichtlicher Korrespondenz die Forderung ggü. der Gegenpartei zu titulieren. Die jeweils anfallenden Kosten sind auch der Gegenseite in Rechnung zu stellen (auch für einen Anwalt). Denn wenn die Forderung bereits fällig und eingefordert wurde, hat die Gegenseite Anlass für die kostennotwendige Selbstverfolgung gegeben.

In Fall 2 kann Ihnen ein Anwalt ggf. mit weiteren "Tricks" bei der Exekution helfen. Denn exekutierbar ist nicht nur der Arbeitslohn, sondern auch weitere potentielle und bestehenden Ansprüche und Vermögenswerte.

Kurz: Die Hinzuziehung eines Anwalts in Ihrem Fall ist daher durchaus "wertsteigernd".

Sofern ich Ihnen weiterhelfen konnte, bitte ichfreundlichst um die Abgabe einer positivenBewertung Ihrerseits (anklicken vonmind. 3 Bewertungssternen links/rechts oberhalb der Fragebox). Dies hatkeine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer bezahlten Gebühren. Auch nachAbgabe einer positiven Bewertung können Sie selbstverständlich noch nachfragen.

Wünschen Sie eineweitere telefonische Klärung, können Sie dies gern über den Premiumservicehinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Besteht in beiden Fällen eine Frist, bis wann man das Ganze einfordern sollte? Die Zuziehung eines Anwalts muss ich jedoch vorfinanzieren und erst im Falle einer Verurteilung, muss die Gegenseite die Kosten übernehmen? Ist das so richtig? Meine Angst ist dass vor lauter RA Briefen ich am Ende mehr Ausgaben habe als am Ende Einnahmen. Im Zweiten Fall ist ja nichts zu „holen“ durch die andauernde Arbeitslosigkeit. Besteht Verjährung?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ohne vertragliche Sondervereinbarung ist in Fall 1 von einer 3 jährigen Verjährungsfrist auszugehen.

Rückforderugnsansprüche aus Darlehen verjähren nach 30 Jahren (regelmäßige Verjährungsfrist nach ABGB.

Die Entscheidung der Hinzuziehung eines Rechtsanwalts aus kostentechnischen Gesichtspunkten müssen Sie treffen. Dies kann ich Ihnen nicht abnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Traub

-Rechtsanwalt-

RATraub2012 und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.