So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 31427
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hab heute erfahren das eine flasch Aussage betätigt, ich bin

Kundenfrage

Hab heute erfahren das eine flasch Aussage betätigt, ich bin 19 jahre alt und mache gerade meinen Zivildienst, und es wurde über mich ausgesagt das ich einen Kilo kokain verkauft haben soll, obwohl ich dies nicht getan habe, noch dazu bin ich 1 Jahr auf Probezeit weil in meiner Berufschulzeit sowas Ähnliches passiert ist.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wem gegenüber wurde denn die Aussage getätigt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Polizei
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich nehme an kiminalpolizei
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Grundsätzlich ist dies ein sehr schwerwiegender Vorwurf, der sollte er erwiesen werden durchaus zu einer unbedingten Freiheitsstrafe führen kann.

Sie sollten daher sehr vorsichtig vorgehen.

Der erste Schritt wird sein, dass Sie zur Beschuldigtenvernehmung geladen werden. Hier sollten Sie keine Aussage tätigen und klarstellen, dass Sie sich eine Aussage für die Zeit nach Akteneinsicht vorbehalten.

Nehmen Sie dann Akteneinsicht über einen Anwalt. Erst wenn Sie die gesamte Verfahrensakte und die darin enthaltenen Aussagen und Beweismittel kennen, sollten Sie sich schriftlich über Ihren Anwalt zur Sache einlassen.

Dies ist für Sie der sicherste Weg.

Wenn das Verfahren gegen Sie eingestellt wurde, dann können Sie gegen die Person die hier falsch über Sie ausgesagt hat zivil und strafrechtlich verfolgen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?