So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 29123
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe vor 3 Monaten einen Hund privat verkauft. Nun

Kundenfrage

Ich habe vor 3 Monaten einen Hund privat verkauft.

Nun möchte die neue Hundebesitzerin den Hund nicht mehr und meint ich habe sie betrogen, da nur eingetragene Züchter verkaufen dürfen. Ich habe aber auch nachgelesen, dass man als Privatperson verkaufen darf und dass es Bestimmungen gibt bzgl. Öffentliches Anbieten und nicht öffentliches.

Nun meine Frage: gilt eine WhatsApp Nachricht an eine private Person als öffentliches Anbieten oder als schriftliche Mundpropaganda (nicht öffentlich)?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es kommt dabei darauf an, welchem Personenkreis die Nachricht zugedacht ist. Richtet sich die WhatsApp Nachricht ein eine einzelne Privatperson, dann ist sicher nicht von einem öffentlichen Anbieten die Rede, selbst wenn diese Privatperson das Angebot an Dritte weitergibt.

Richtet sich aber die WhatsAppNachricht an eine Personengruppe (WhatsAppgruppe) oder an eine unbestimmte Zahl von Empfängern, dann wird man sicherlich von einem öffentlichen Anbieten ausgehen können.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?