So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe ein Angebot erhalten, bei dem ich 25 % lukrieren

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein Angebot erhalten, bei dem ich 25 % lukrieren kann.
Und zwar: Ich erhalte eine Überweisung, hebe diesen Betrag ab, zahle diesen abzüglich mein 25 %, meinem Gewinn, an ein Konto ein.
Wo ist der Haken ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Diese Angebote sind uns leider nicht unbekannt. Der Haken besteht zumeist darin, dass hier versucht wird mit Ihrer Hilfe Gelder zu waschen.

Sollte dies der Fall sein, so besteht aus unserer Erfahrung heraus die akute Gefahr, dass im Falle von Ermittlungen auch Sie mit der Einleitung eines Strafverfahrens rechnen müssen (Beihilfe zur Geldwäscherei).

Ich rate hier also sehr dringend zur Vorsicht.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank ! Sind Ihnen Fälle bekannt, bei denen diese Personen, die die Überweisungen entgegennehmen und per Bareinzahlung weiterleiten, zur Rechenschaft gezogen wurden.
Kann man sich im Ernstfall erfolgreich darauf berufen, dass versichert wurde, dass diese Tätigkeit absolut legal ist ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider ja. Mir sind einige Fälle bekannt in welchen Ermittlungsverfahren gegen diese Personen wegen Beihilfe zur Geldwäsche eingeleitet wurden. Die Verfahren waren recht unschön (Hausdurchsuchung, Beschlagnahme und so weiter) Ob dann solche Verfahren eingestellt werden, kann nicht pauschal gesagt werden. Es ist immer eine Frage des Einzelfalls. Es ist daher nicht sicher dass Sie sich mit dieser Aussage dass Ihnen versichert wurde alles sei legal aus der Affäre ziehen können.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.