So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7611
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Meine Lebensgefährtin ist Deutsche und in D gestorben

Kundenfrage

Meine Lebensgefährtin ist Deutsche und in D gestorben

und hat u.a. ihrer Tochter (inzwischen Öster. Staatsbürgerin) neben einem Bankguthaben auch eine Forderung vermacht, die erst gergenüber den Erben des Gläubigers fällig wir, wenn dieser gestorben ist. Also in vager Zukunft. Die Erbin ist in Östrr.Sozialhilfeempfängerin und in absehbarer Zeit Soziarentnerin. Die frage lautet: 1. Muss sie das geerbte Bankguthaben melden? Wenn ja wo? Wird es der Grundsicherung ggegengerechnet? 2. Gilt das ebenso für eine /die noch nicht fällige Forderung? (daraus kann sie ja keinen Mittel entnehmen, um ihren Lebensnunterhalt daraus zu bestreiten) - wenn und wann muss sie sich das ggf. anrechnen lassen? ******

Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die Erbschaft im Gesamten anzugeben und die sofort verfügbaren Barmittel werden mit Zufluss auf die Grundsicherung angerechnet.

Die noch nicht fällige Forderung wird als Vermögenswert noch nicht berücksichtigt beim Grundsicherungsbezug, da diese Mittel noch nicht zur "Verfügung" stehen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Danke, ***** ***** heute geöffnet - meine Nachfrage:
1. Erfolgt die Benachrichtigung amtlicherseits? Wenn nicht und nur seitens des Erben, was geschieht, wenn er die Meldung unterlässt?
2. Gilt das gleichermaßen auch für Szialrenter? Empfänger ist bei Ausschüttung breits über 60 jnd darum Sozialrentner?
4. Gibt es einen Betrag für ein sog Schonvermögen? Bei Sozialrentnern?
5. Wie wird das in D für Beamte und Pensionäre an die Kinder gezahlte Sterbegeld behandelt (bzgl Soziarente) - es ist lt.dt. Gesetzgebung kein Erbe sondern Einkommen und muss vom Empfänger als solches versteuert werde. wie ist das in Österreich? Und wei versteuert es ein Soziarentner?Danke
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Danke, ***** ***** heute geöffnet - meine Nachfrage:
1. Erfolgt die Benachrichtigung amtlicherseits? Wenn nicht und nur seitens des Erben, was geschieht, wenn er die Meldung unterlässt?
2. Gilt das gleichermaßen auch für Szialrenter? Empfänger ist bei Ausschüttung breits über 60 jnd darum Sozialrentner?
4. Gibt es einen Betrag für ein sog Schonvermögen? Bei Sozialrentnern?
5. Wie wird das in D für Beamte und Pensionäre an die Kinder gezahlte Sterbegeld behandelt (bzgl Soziarente) - es ist lt.dt. Gesetzgebung kein Erbe sondern Einkommen und muss vom Empfänger als solches versteuert werde. wie ist das in Österreich? Und wie versteuert es ein Sozialrentner?Danke
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Danke, ***** ***** heute geöffnet - meine Nachfrage:
1. Erfolgt die Benachrichtigung amtlicherseits? Wenn nicht und nur seitens des Erben, was geschieht, wenn er die Meldung unterlässt?
2. Gilt das gleichermaßen auch für Szialrenter? Empfänger ist bei Ausschüttung breits über 60 jnd darum Sozialrentner?
4. Gibt es einen Betrag für ein sog Schonvermögen? Bei Sozialrentnern?
5. Wie wird das in D für Beamte und Pensionäre an die Kinder gezahlte Sterbegeld behandelt (bzgl Soziarente) - es ist lt.dt. Gesetzgebung kein Erbe sondern Einkommen und muss vom Empfänger als solches versteuert werden. Wie ist das in Österreich? Und wie versteuert es ein Sozialrentner?Danke
Experte:  RATraub2012 hat geantwortet vor 2 Tag.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

aufgrund der Detailtiefe der Fragen zum Österreichischen Sozialrecht gebe ich Ihre Frage zur Beantwortung an einen hierauf spezialisierten Kollegen frei.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-