So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 6989
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Habe ein prolrm. ich ließ eine neue garteneinfriedung

Diese Antwort wurde bewertet:

habe ein prolrm.
ich ließ eine neue garteneinfriedung erstellen.zwischen meinem garten und einem feld. auf meiner seite standen seit 40-50 jahren ein tujenzaun.wie gesagt ließ ich einen zaun errichten.
nun das problem:
die strasse ist eine zufahrtstrasse zu den 3 häusern. die gemeinde sagt, ich muß den zaun um 1m zurücksetzen.
der nachbar sagt ,er kann mit seinen geräten nicht durchfahren. mein zaun steht innerhalb meies grenzsteines. was kann ich tun.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Maßgeblich sind die Gesetzgebungen der jeweiligen Regionen, welche sich jedoch sämtlich ähneln.

So besagt beispielsweise §11 (1) des Steiermärkischen Baugesetzes folgendes: „Einfriedungen und lebende Zäune sind so auszuführen bzw. zu erhalten, dass weder das Straßen-, Orts- und Landschaftsbild beeinträchtigt noch eine Gefährdung von Personen und Sachen herbeigeführt wird.[…]".

Wenn der Zaun auf Ihrer Grundstücksseite steht, dürfte hierdurch keine Beeinträchtigung erfolgen. Denn ansonsten würde dies bedeuten, dass Ihr Nachbar regelmäßig über Ihr Grundstück fahren würde.

Legen Sie gegen die Entscheidung der Gemeinde unverzüglich Widerspruch ein und führen Sie die vorgenannten Argumente ins Feld.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RATraub2012 und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.