So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 25250
Erfahrung:  Staatsexamina
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Lebensgefährtin(lenkerin),hat auf einem Schutzweg 2

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Lebensgefährtin(lenkerin),hat auf einem Schutzweg 2 ältere Damen angefahren,Lenkerin war nicht alkoholisiert,hatte vor Schutzweg angehalten,beim folgenden wieder anfahren,in einer unachtsamen Sekunden,spazierten die 2 Damen über den Schutzweg und kollidierten mit dem Fahrzeug,einer der Damen wurde leicht verletzt(Prellungen Abschürfungen)die andere Dame schwer verletzt,(unter anführungszeichen),Gehirnerschütterung Blutergüsse,beide Damen sind laut der Haftplichtversicherung wieder gesundet und entschädigt worden,meine Frage,da ja die Anschuldigen sich heftig lesen in dem Strafantrag(Verhandlungstermin steht fest),brauche ich hier für meine Frau einen Rechtsbeistand oder nicht,dass hier mit einer Geldstrafe zu rechnen ist nehme ich an,in welcher Höhe?,wie gesagt es war ein bedauerlicher Unfall in einer unachtsamen Sekunde,lg frauenberger

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Anwaltlich ist Ihnen in jedem Fall anzuraten, einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Wahrnehmung der rechtlichen Interessen Ihrer Lebensgefährtin zu beauftragen.

Im Raume steht unter den vorliegenden Sachverhaltsumständen der strafrechtliche Vorwurf einer fahrlässigen Körperverletzung gemäß § 88 StGB:

https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/88

Die Tat ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen zu bestrafen.

Wie das Urteil im Einzelnen ausfallen wird, lässt sich aus der Ferne und ohne Kenntnis sämtlicher Details und Einzelumstände nicht abschließend prognostizieren. In Anbetracht der erheblichen Verletzungsfolgen der zweiten Dame dürfte jedoch eine Geldstrafe ausgeurteilt werden, deren Höhe - aus den vorerläuterten Gründen - seriöser Weise nicht vorhergesagt werden kann!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.