So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub2012.
RATraub2012
RATraub2012,
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 7263
Erfahrung:  dasdasd
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RATraub2012 ist jetzt online.

Vor einem Jahr bin ich vom Handyanbieter A3 auf UPC

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor einem Jahr bin ich vom Handyanbieter A3 auf UPC gewechselt, da ich bereits für Telekabel und Internet Kunde bei UPC bin. Die Rechnung sollte von meinem Konto bei der Bank Austria abgebucht werden, gemeinsam mit der Rechnung für Telekabel und Internet.Ich habe auch monatlich auf meinem Konto kontrolliert ob UPC abgebucht hat, allerdings habe ich nicht den Betrag kontrolliert. Auf der monatlichen Rechnung die ich für Internet und Telekabel elektronisch erhielt und für Mobiltelefon als Papierrechnung stand immer der Zusatz "wird von Ihrem Konto abgebucht". Darauf habe ich mich verlassen, ohne weiters die Kontonummer zu kontrollieren. Nun flattert mir eine Zahlungsaufforderung über € 400,-- zahlbar innerhalb von 14 Tagen ins Haus mit der Begründung, ich hätte seit 13 Monaten keine Telefonrechnung bezahlt. Diese wurde offensichtlich irrtümlich von einem anderen Kundenkonto abgebucht. Offensichtlich ein Fehler von UPC. Ich bin Pensionistin und kann jetzt nicht innerhalb von 2 Wochen € 400,-- überweisen. Mein Angebot an UPC- die laufende Rechnung wird monatlich über Bankeinzug beglichen, den ausstehenden Betrag überweise ich per Erlagschein, monatlich, und zwar die jeweils älteste Forderung (jetzt z.B. Dez 2016). Statt sich zu entschuldigen hat man mir gedroht, die Angelegenheit dem Inkassobüro zu übergeben und das würde sehr teuer werden. Kann diese Forderung wirklich dem Inkassobüro übergeben werden, obwohl es nicht mein Fehler war und ich zahlungswillig bin? Für Ihren Rat wäre ich sehr dankbar. Freundlichen Gruß *******

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ja, der Anbieter kann die offenen Forderungen an ein Inkassobüro zur Eintreibung abgeben. Dies zumal die Leistung ja seitens des Anbieters erbracht wurde.

Zwar lag hier ein Verschulden bei dem Anbieter (was Ihnen jetzt nicht zur Last gelegt werden darf). Aber theoretisch hätten Sie sehen können dass keine Zahlung abfloss und somit den entsprechenden Betrag ansparen können.

Ich rate Ihnen an die Kundenfreundlichkeit des Anbieters zu appellieren und Ihre Zahlungswilligkeit anzuzeigen. Schlagen Sie einen Ratenplan vor, den Sie gerne bezahlen wollen. Hierdurch ist die Hinzuziehung eines Inkassobüros bzw. die auszulösenden Kosten nicht angezeigt und notwendig.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RATraub2012 und weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-