So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Armin Zauner.
Armin Zauner
Armin Zauner, Magister
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 22
Erfahrung:  Rechtswissenschaften
65355013
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
Armin Zauner ist jetzt online.

Ich wurde gerade von einer Firma angerufen. Diese hat mich

Beantwortete Frage:

Ich wurde gerade von einer Firma angerufen. Diese hat mich darauf hingewiesen das ich von einer anderen Firma, wo ich vor einem Jahr bei einem Gewinnspiel teilgenommen habe geklagt werde. Die Klage beträgt 1200Euro. Ich habe von dieser Firma weder Anschrift und Informationen. Und habe auch von der Klägerfirma nie eine Mahnung erhalten. Mir kommt diese ganze Angelegenheit sehr suspekt vor. Ich bekomme jetzt bald eine auflistung und die Mahnung zugeschickt. Haben die zu mir gesagt. Wie soll ich mich verhalten?
Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  Armin Zauner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben recht, das hört sich sehr dubios an.

Vollkommen unklar ist mir auch die Rolle der Firma die Sie angerufen hat: Eine fremde Firma weist auf die Klage einer anderen Firma hin und schickt Ihnen eine Auflistung und Mahnung der fremden Firma ohne auf die Verbindung mit der klagenden Firma einzugehen - sehr dubios.

Äußerst ungewöhnlich und nicht nachvollziehbar ist aber auch, dass Sie zum Einen geklagt werden sollen, Ihnen aber zusätzlich ein Auflistung und Mahnung zugesendet wird. Demnach würde ein Anspruch zweimal geltend gemacht werden.

Normalerweise wird ein Betrag fällig gestellt (bspw mittels Rechnung) dann erfolgt vielleicht eine Mahnung (ist nicht unbedingt notwendig) und dann erfolgt die Klage.

Ich würde Ihnen raten, vorerst abzuwarten was Ihnen tatsächlich zugestellt wird. Nachdem Sie dann die Ansprüche in Händen halten, prüfen Sie, ob die Ansprüche berechtigt sind oder nicht. Nehmen Sie allenfalls auch eine Rechtsberatung in Anspruch - diese erspart oft einen großen Schaden und finanziellen Verlust.Tätigen Sie keine Überweisung bevor Sie nicht absolut sicher sind, dass die Ansprüche fällig und korrekt sind.
Armin Zauner und 2 weitere Experten für Österreichisches Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.