So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med. Schulz.
Dr.med. Schulz
Dr.med. Schulz, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 2503
Erfahrung:  Fachärztin für Innere- und Allgemeinmedizin
118532512
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.med. Schulz ist jetzt online.

Ich berichte über Meine Mutter 54 (Keine Vorerkrankung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich berichte über Meine Mutter 54 (Keine Vorerkrankung )außer das sie keine Schilddrüse mehr besitzt.Regelmäßige Medikamente - EforoxNimmt täglich magnesium , Calcium und Omega3 auf eigen MedikationSie hat gerade einen Urin Test mittels Teststreifen durchgeführt. Nach der Testung waren die Testfelder der Leukozyten und Erythrozyten in der zweiten von 3 Stufen auffällig gewesen.Sie muss die letzten Monate oft auf Toilette hat auch Probleme es länger auszuhalten. Brennen beim Wasserlassen besteht nicht. Sie hatte vor ein paar Jahren auch mal eine Blasenentzündung ohne Beschwerden.Was könnte es sein? Muss sie sich sorgen machen
Hallo, vielen Dank ***** ***** Nachricht. Wenn Blut und Leukozyten im Urin vorliegen, weißt es auf eine Entzündung hin. Grundsätzlich muss Sie sich keine Sorgen machen, ein einfacher Harnwegsinfekt würde nur symptomatisch therapiert werden. Das wichtigste ist, dass ihre Mutter ausreichend trinkt, um die Blase zu spülen. Am besten zuckerfreie Getränke. Da die Beschwerden aber schon lange vorliegen, ist es gegebenenfalls ratsam, einmal den Urin beim Hausarzt überprüfen zu lassen.  dieser kann dann auch eine Bakterien Kultur anlegen und spezifisch behandeln, falls notwendig. 
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sie hat bis jetzt eigentlich keine Schmerzen gehabt. Was könnte es sein mit dem häufigen Toilette gehen?Also kann es sein das die Leukozyten und der Blut im Urin von Bakterien kommen?. Also der Urin selber war nicht rötlich gefärbt also ist es warscheinlich eine kleine Menge die der Teststreifen erkannt hat.
Leukozyten weisen immer auf eine Infektion hin. Sie wird mit Sicherheit eine Harnwegsinfektion haben. Deswegen muss sie auch so häufig auf Toilette gehen. Auf diese Art versucht der Körper die Bakterien beziehungsweise Erreger los zu werden.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wie lang kann denn so eine Infektion dauern denn das häufige Toiletten Gehen hat sie eigentlich schon seit Monaten
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also eher nachts öfters

Man kann auch eine chronische Infektion haben. Deswegen bitte einmal zum Arzt gehen und das überprüfen lassen. Dann kann man gegebenenfalls ein Antibiotikum geben.

Falls keine weiteren Rückfragen bestehen, würde ich Sie bitten, eine positive Bewertung hier zu lassen oder ein "Danke". Vielen Dank dafür.

Dr.med. Schulz und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich danke ***** *****ür ihre Zeit