So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 40708
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Vor zwei Jahren stellte man bei mir als Nebenbefund eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor zwei Jahren stellte man bei mir als Nebenbefund im CT eine Divertikulitis fest. Aktuell zeige ich die klassischen Symptome von entzündeten Divertikel, allerdings habe ich keine erhöhten Entzündungswerte im Blut und im Ultraschall sah man angeblich nix davon. Könnte die Diagnose vom CT auch fehlgedeutet sein, ist eine Entzündung ohne erhöhte Werte möglich?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Eine maßgebliche Entzündung sieht man schon im Blut, während man im CT eigentlich nur eine Verdickung der Darmwand feststellen kann. Ich denke, dass es sich dann nicht um eine ausgeprägte Entzündung handelt. Ich würde auf Körner verzichten und eher kühlen als wärmen und dann bei gleich bleibenden Beschwerden die Blutwerte noch einmal wiederholen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Die Schmerzen bestehen schon seit zwei Wochen und es begann mit einem starken Grippe ähnlichen Gefühl. Die Schmerzen wurden so stark, dass man mir heute morgen in der Ambulanz etwas Morphium ähnliches gegeben hatte, alle anderere hatte keine Wirkung mehr.

Moment: Vor 3 JAHREN hatten Sie das CT und jetzt haben Sie Beschwerden? Das eine hat doch mit dem anderen gar nichts zu tun?!

Sie wissen, dass Sie (wie jeder 5. Erwachsene) Divertikel haben. Mehr sagt das alte CT nicht aus. Es könnte jetzt eine Divertikulitis sein, die man allerdings mit Novalgin statt mit Morphin behandeln sollte, um ein Verschlechterung nicht zu übersehen. Man muss aber auch darüber nachdenken, ob es ein Nierenstein ist (Blut im Urin?) oder eine Erkrankung des Eierstocks. das sollte noch untersucht werden.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.