So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 39457
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe folgendes Symptom: Beim Aufstehen oder

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe folgendes Symptom:
Beim Aufstehen oder Bücken oder bei körperlicher Anstrengung merke ich ein Pulsieren im rechten Auge (im Takt zum Pulsschlag). Dann bleibe ich kurz ruhig stehen und Nach paar Sekunden verschwindet der dann wieder. Ich habe das auch erst seit einiger Zeit. Vor 10 Wochen habe ich entbunden, davor hatte ich das meiner Meinung nach noch nicht. Ich bin leider auch ein kleiner Hypochonder und rede mir schnell ganz schlimme Krankheiten ein, weswegen ich jetzt auch einen blöden Gedanken im Kopf habe, dass da eventuell etwas auf den augennerv drückt oder so, ein anorysma?..
Bin auch etwas verspannt im Nacken und manchmal leichte Kopfschmerzen.
LG und danke
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Also ich habe dieses Problem nicht durchgehend, sondern nur in den oben genannten Situationen..oder Mal beim spazieren gehen mit Kinderwagen kurzzeitig.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Bei einem Tumor oder Aneurysma (das meinen Sie wahrscheinlich) hat man zunehmende, dauerhafte Kopfschmerzen. Ihre Beschwerden passen sehr gut zu Verspannungen, denn die leiten die Pulswelle Richtung Auge weiter und machen wechselnde Beschwerden, je nach Bewegung und Verspannungszustand.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank für ihre Antwort!
Alles klar, ich bin einfach leider immer schnell ängstlich, dass es was ganz schlimmes sein könnte. Also gehen sie davon aus, dass es vom Nacken kommt, wahrscheinlich durch das ganze Tragen vom Baby..?
Also so lange ich keine dollen anhaltenden Kopfschmerzen habe, wahrscheinlich über Tage, muss ich mir keine Sorgen machen?
Dankeschön!

So ist es!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo Frau Gehring,
ich hätte da nochmal eine andere Frage:
Ich nehme L-Thyroxin 75 ein, da ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe.
Jetzt habe ich mir ein Nahrungsergänzungsmittel gekauft, welches den Stoffwechsel wieder ankurbeln soll und wollte fragen, ob ich das zusammen mit der Schilddrüsentablette einnehmen darf? Man soll die Einnahme vorher abklären lassen, wenn man Medikamente einnimmt.
Außerdem nehme ich einmal täglich Viani Mite Diskus ein.
Die Einnahme ist 3x täglich nach dem Essen.
Enthalten sind Koffein, Grüntee-Extrakt, Cholin und Peperin.
Vielen Dank für die Antwort

Das ist eine neue und keine kostenlose Nachfrage, darum kurz: Dürfen Sie.