So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 2803
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ca. 4 Jahre lang ab und zu aus einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,ich habe ca. 4 Jahre lang ab und zu aus einer Keramik Schale gegessen, wobei mir irgendwann dann erst aufgefallen ist, dass sich die Glasur ablöst bzw. blau abfärbt. Die Schale hatte ich schon vor 15 Jahren gekauft. Ich habe sie auch nicht mehr. Ich weiß also nicht, ob die überhaupt für Lebensmittel geeignet war. Ich mache mir nun große Sorgen wegen der in der Glasur möglicherweise enthaltenen Schwermetalle, da die Glasur ja abgefärbt hat und so auch in mein Essen gelangt ist. Ich habe ca vor einem Jahr das letzte mal aus der Schüssel gegessen (jetzt habe ich sie nicht mehr). Ich weiß nicht so richtig was ich jetzt tun soll/kann..
Guten Tag, ich bin Dr. med. Moser, Narkosearzt, Intensivmediziner, Sport- und Schmerzmediziner, gerne helfe ich Ihnen weiter. Fühlen Sie sich krank? 2 Generationen vor Ihnen hat nur aus solchen Schalen gegessen. Wenn Sie das wissen wollen, müssen sie eine Blutuntersuchung auf Schwermetalle veranlassen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für ihre Antwort. Krank fühle ich mich nicht. Es ist aber ja bereits 1 Jahr her dass ich das letzte Mal aus der Schale gegessen habe.
Kann man das überhaupt dann im Blut noch nachweisen?
Bei so geringen Mengen die es, wenn überhaupt, waren, wird man nichts nachweisen können.
Das hilft Ihnen hoffentlich weiter. Falls Sie keine Rückfrage haben, bitte ich Sie um eine positivet Bewertung von 3-5 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten eine Bezahlung zugeteilt wird (für Sie verursacht dies keine Kosten, für uns ist es aber extrem wichtig). Besten Dank und alles Gute! Freundliche Grüsse, Dr. med. Moser
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Also meinen Sie auch wenn die Schale blau abgefärbt hat, war es eine geringe Menge?
Kann ich nicht sagen, da ich keine Tasse sehe, und nicht mal weiss welche Substanz es ist,aber nichts desto trotz denke ich dass es ja schon länger her ist und sie keine Symptome haben, sollte es kein grosses Problem sein. Am besten lassen Sie die Tasse testen wenn Sie es genau wissen wollen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich habe die Schale ja leider nicht mehr. Das macht mir ein bisschen Angst jetzt. Was kann ich denn tun?
Schwermetalle können im Blut, Urin oder Haar nachgewiesen werden, aber nur bei konkreten Vergiftungserscheinungen übernimmt es die Krankenkasse.
Alles Gute!
Dr. med. Moser und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.