So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 41358
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frage stellen Guten Tag. Ich hätte heute die Möglichkeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage stellen
Guten Tag . Ich hätte heute die Möglichkeit meine erste Corona Impfung mit Biontech Pfizer zu erhalte. . Nachdem aber mein Fehlgeburt zwar ein abortus completus ist aber die Schleimhaut noch 14mm beträgt und ich generell eine generalisierte Angststörung g und Panikattacken habe , habe ich sehr großeAngst davor . 1. das ich dort bei oder nach der Impfung komplett meiner Panik verfalle mit herzrasen Schwindel etc. 2. das ich eine allergische Reaktion erleide , hatte noch nie eine Reaktion auf eine Impfung ab u an mal einen nesselauschlag nach Kontakt mit thujen oder Beine rasieren, 3. das ich danach etwas mit dem Herzen bekomme , herzrasen hoher Puls oder herzstolpern ( welches ich generell öfter also phasenweise habe auch aktuell, ekg im August unauffällig auch 2020 im Jänner u auffällig. ) wie hoch ist die Gefahr das mich eines dieser Ereignisse trifft ? Ich bin 35 bmi leider 42 Nichtraucher seit 2 Jahren Blutdruck untere Norm Puls auch normal in Ruhe meist oft sogar bei 60 außer meine Angst schlägt zu da schnellt beides hoch
Danke ***** ***** freundlichen Grüßen Sabrina

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es tut mir Leid, dass Sie eine Fehlgeburt hatten! Das aber ist in Bezug auf die Impfung kein Risikofaktor, und in dem Wissen, dass die Impfung weitaus ungefährlicher als eine Infektion wäre, sollten Sie auch keine Panik bekommen, sondern nur froh sein, dass Sie bald geschützt sind. Die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion liegt bei 1: 1Million , die können Sie vergessen, und eine Herzmuskelentzündung bei Frauen kommt bei ca 1:250.000 vor. Die Wahrscheinlichkeit, bei einer Erkrankung eine Komplikation zu erleiden, wäre ungleich höher!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Und die extrasystolen? Bzw Herzrhythmusstörungen oder so ? Man liest ja halt doch viel und so viele schreiben davon. Ich will nicht nerven nur einfach genau fragen weil ich halt wirklich totale Angst habe

Es ist gut, dass Sie fragen, denn es steht ja auch viel Unsinn im Netz, der einen verunsichert!

Durch die Impfung werden keine Extrasystolen ausgelöst. Wenn man Angst hat oder etwas Fieber kriegt, kriegt man einen schnellen Puls, aber das ist vorübergehend. Ernste Rhythmusstörungen kann man nur durch eine Herzmuskelentzündung kriegen, aber jeder, Dritte, der schwerer an Corona erkrankt, kriegt viel ernstere Symptome. Es liegen sehr viele Patienten auf der Intensivstation, die sich wünschen, dass Sie sich geimpft hätten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun wenigstens um ein freundliches „Danke“ als Rückmeldung oder (besser noch) um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Tut mir leid hab nicht mehr daran gedacht

Ich kann mich ja melden. Lieben Dank!