So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 37612
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich männlich 26 Jahre habe vor 11 Tagen meine dritte Corona

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich männlich 26 Jahre habe vor 11 Tagen meine dritte Corona Impfung erhalten von Bayerntec. Die anderen beiden Impfungen zuvor Moderna.Seit dem zweiten Tag habe ich Nackenschmerzen die zum Kopf hochziehen. In der Nacht merke ich nichts. Ich habe jetzt eine ibu 800 genommen. Es lässt etwas nach.Kann das jetzt ein Anzeichen auf eine Thrombose sein?
Oder doch nur Nackenschmerzen?Weitere Symptome habe ich nicht.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das sind keinesfalls Zeichen einer Thrombose. Übrigens wird die gefürchtete Sinusvenenthrobose nur (und nur äußerst selten!) von Astrazeneca- oder JJ- Impfstoff, und nicht von mRNA Impfstoffen ausgelöst.

Diese Thrombosen verursachen Seh- und Bewusstseinsstörungen, aber keine Nackenschmerzen, Wahrscheinlich haben Sie über die Feiertage einfach ein bisschen zu wenig Bewegung gehabt.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Im Internet lese ich das Kopf und Nackenschmerzen erste Anzeichen sind
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Die Symptome habe ich bereits 11 Tage kann das normal sein? Also muss ich mir sicher keine Sorgen machen? Weil es halt nach der Impfung los ging.

Oh je. Ich weiß, einer der Hauptgründe dafür, dass wir hier persönlich helfen müssen, ist die ungefilterte Informationsflut im Internet. Ja, bei einer Thrombose treten AUCH Kopfschmerzen auf, aber 99,9999% aller Kopf- und Nackenschmerzen haben damit nichts zu tun, und dieser Impfstoff fördert sie nicht. AUSSERDEM hat man dann noch innerhalb von Stunden mehr Symptomn.

Wahrscheinlich haben Sie sich über die Feiertage einfach zu wenig bewegt, dann kommt es zu Nackenbeschwerden.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Eine Frage hätte ich noch bitte:Können die Genackschmerzen ein ständiges stechen im Kopf auslösen?Da es ja schon seit 11 Tagen ist, kann das normal sein?Sind Sie ganz sicher das es keine Hirnthrombose ist durch die Impfung?Was empfehlen Sie mir?Vielen lieben Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Würde sich eine Thrombose schneller entwickeln?

Sorry hatte ich nicht mehr gelesen.

Jam das ist sogar typisch für Nackenschmerzen, ja, ich bin ganz sicher, und ich empfehle Ihnen Gymnastik.