So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 37064
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag. Momentan bin ich mit einem positiven Coronabefund

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag.
Momentan bin ich mit einem positiven Coronabefund in häusl. Quarantäne.
Sonntag fingen bei mir ausgelöst durch meine Einnahme des ATMADISCs Herzstolpern und eine Tachykardie an.
Ein Arzt kam zum Hausbesuche, schrieb ein EKG und konnte mich beruhigen und sagen, dass die Extrasystolen absolut unbedenklich sind und eben als Nebenwirkung des Sprays zu sehen sind.
Ich habe dann einen Betablocker (Bisoprolol 5mg) bekommen.
Nach 2-3 Std. lies das Herzstolpern mach und auch der Puls beruhigte sich.
Mit meiner Hausärztin besprach ich dann am Montag den Disc wegzulassen und ein anderes Medikament zu probieren. Dieses hat - wie sie aber auch schon vermutete- erneut diese Nebenwirkungen ausgelöst.
Also lies ich das jetzt auch weg und stellte um auf Budiair.
Jetzt setzt wieder dieses Stolpern ein.
Immer erst am Nachmittag.Wie lange kann es dauern, bis die vorherigen Medikamente mich mit diesen Nebenwirkungen in Ruhe lassen?
Ich bin es so leid

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es ist verständlich, dass Ihre Ärztin davon ausgegangen ist, dass der Bronchialerweiterer im Atmadisc Auslöser der Rhythmusstörungen war. Wenn das 2. Medikament auch Vilanterol oder Salmeterol enthielt, wundert es nicht, wenn da die Probleme gleich blieben. Nun ist in Budiair aber nur ein Kortison enthalten, und Sie haben weiterhin Beschwerden. Also müssen wir feststellen, dass die Rhythmusstörungen eben nicht Nebenwirkungen Ihres Sprays sind (wäre ja auch seltsam, wenn Sie das plötzlich nicht mehr vertrügen). Jetzt müssen wir also davon ausgehen, das die Coronaerkrankung Ursache dieser Rhythmusstörungen ist, was nicht selten passiert.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ist das jetzt irgendwie gefährlich?

Die zuvor genommenen Sprays wirken nur einen halben Tag und sind längst aus dem Körper heraus. Wenn Sie zunehmende Rhythmusstörungen auch unter Betablockade entwickeln, die über einzelne Extrasystolen hinausgehen (also in Gruppen auftreten) , sollten Sie zumindest ein Langzeit- EKG bekommen oder gar klinisch überwacht werden.

Wenn Sie geimpft sind, haben Sie gute Chancen, dass alles im ungefährlichen Rahmen bleibt, dann brauchen Sie "nur" etwas Geduld.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.