So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 36380
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Vorab kurz zu mir: Männlich, 25 Jahre, 74kg Guten Abend, ich

Kundenfrage

Vorab kurz zu mir: Männlich, 25 Jahre, 74kgGuten Abend, ich war gestern wandern da ich wieder meine Ausdauer verbessern möchte. Ich hatte vor 2 Jahren Bluthochdruck diagnostiziert bekommen und daraufhin Ultraschall vom Herzen + Langzeit EKG. Alles unauffällig - keine kardiologische Ursache feststellbar. Vermutung aufgrund Selbstständigkeit (Stress) und leichter Angststörung.Mein Internist/Kardiologe hat mir dann die Einnahme von Beta Blocker Nomexor 5mg 1/2 empfohlen. Mit diesem habe ich jedoch sehr viel Nebenwirkungen verspürt weshalb mein Hausarzt mir dann Rivacor Puls 1/2 empfohlen hatte. Seitdem nehme ich täglich 1/2 Tablette Rivacor Plus (Bisoprololfumarat 5mg Hydrochlorothiazid 12.5 mg) ein. Keine Nebenwirkungen.Die letzten Messungen beim Arzt über das letzte halbe Jahr verteilt 2x mtl waren stets zwischen 125-135 zu 80-90 und somit meinte mein Arzt wenn ich will kann ich den Beta Blocker weg lassen, da die Werte in Ordnung wären.
Jedoch habe ich den Beta Blocker weiter eingenommen, da ich Angst habe wieder hohen Blutdruck zu bekommen.Mittlerweile denke ich aber nach die Tabletten abzusetzen und habe deshalb angefangen mehr Bewegung in mein Leben zu bekommen. Seit 2 Monaten alle 2 Tage schnelles Gehen ca. 7 Kilometer - 10.000 Schritte.Gestern bin ich das erste Mal wandern gegangen und hatte meine Puls Uhr am Handgelenk. Als ich auf die höchste Steigung kam nach ca. 1 Stunde wurde mein Puls höher und ich schaute mehrmals auf die Uhr. Mein Puls lag zum höchsten Zeitpunkt bei 169 Schläge.Meine Frage nun: Ist das gefährlich mit Beta Blocker kurzzeitig so hohen Puls zu haben oder ist das normal bei dieser Belastung? Ich habe große Angst das mein Herz einen Schaden genommen hat oder eventuell der Kopf einen Schlaganfall/Blutung bekommt durch den hohen Puls. (Ich habe keine Aneurysmen oder Schäden am Herzen bzw. Gehirn).Das positive: heute war mein Blutdruck vor Einnahme des Beta Blocker bei 115 zu 78 Puls 66
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ein junges Herz kann lässig einen 169er Puls ertragen, hier brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen! Viele Sportler haben immer wieder solche Werte, die sind kein problem für Ihre Aderbn.Es ist auch kein Wunder, wenn Ihr doch recht untrainiertes Herz für eine ungewohnte Steigung etwas mehr an Puls aufbringt, schließlich wollen die Muskeln mit Sauerstoff versorgt werden.

Ich würde aber kein Kombipräparat wie Rivacor plus nehmen, in dem auch noch eine harntreibende Substanz ist, sondern nur 2,5 mg Bisoprolol. Damit wären Sie gut abgeschirmt.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring