So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 38999
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Wie oft sollte man als starker Raucher ein low dose ct als

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie oft sollte man als starker Raucher ein low dose ct als Vorsorge/Rauchercheck machen?
DankE

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Gar nicht. Ein CT geht auch bei Low Dose immer mit einer deutlichen Strahlenbelastung einher, und selbst, wenn man es jährlich machen würde ( was eine zu hohe Belastung wäre), könnte sich in der Zwischenzeit ein gefährliches und großes, merkbares Bronchialkarzinom entwickeln.

Statistisch wird dadurch kein Leben gerettet, darum muss man es auch selbst bezahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich hatte vor kurzem eine ca 2x2 mm Blutspur nach dem Husten in der Spucke/Schleim, seither nicht mehr. Im Dezember 2020 wurde eine Röntgenaufnahme der Lunge wg Brustschmerzen gemacht.
War alles ok.
Jetzt weiß ich nicht, ob ich ein ct machen soll
Danke

Wenn die Blutspur tatsächlich hochgehustet wurde und nicht evtl aus dem Nasenrachenraum kam, würde ich noch ein Röntgenbild machen, aber kein CT.

Hoffentlich klappt das mit dem Aufhören bald, damit die Ängste ein Ende haben!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ok, aber warum kein ct?

Wegen der Strahlenbelastung, die auch low dose (1,4 mSv)deutlich höher als beim Röntgenbild (0,05-0,1 mSv)ist.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.