So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6615
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe seit 6 Jahren brennende Unterleibsschmerzen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit 6 Jahren brennende Unterleibsschmerzen. Seitdem mir der Dickdarm verkürzt wurde, sind die schlimmer noch schlimmer geworden. Das brennen zieht sich bis in die Leisten und ist unerträglich.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 47,weiblich. Es helfen keine Medikamente. Man hat es schon mit pregabalin versucht, da wurden die Symptome sogar schlimmer. Auch opiode schlagen nicht an. Ich scheine immun gegen Schmerzmittel zu sein. Entweder wird es schlimmer oder es passiert gar nichts.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): I'm moment wusste ich nichts
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Bis jetzt habe ich noch keine Antwort erhalten. Kennen Sie einen Arzt in meiner Nähe der sich mit dem chronischen Bauchwandschmerz auskennt oder haben Sie eine andere Lösung?

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Hatten Sie die Schmerzen schon vor der Bauchoperation? Warum ist der Dickdarm verkürzt worden?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich hatte die Bauchschmerzen schon vorher. Es wurde alles abgeklärt und dann machte man eine Bauchspiegelung. Hier stellte man fest, ich hätte einen zu langen Dickdarm und wenn man den kürzt wären die Probleme weg. Jetzt sind sie nach der notop noch schlimmer. Notop weil die naht eine Riss bekommen hat. Die Schmerzen sind jetzt bei kleinsten Anstrengungen unerträglich, dass war vorher nicht so.

Sind die Schmerzen abhängig von der Menstruation? Haben Sie diese noch?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Eigentlich nein. Ganz früher hatte ich manchmal ein oder zwei Tage keine Schmerzen, wenn ich meine Periode hatte. Seit der notop habe ich keine periode mehr.

Hatte man bei der OP Verwachsungen gefunden?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich habe einen künstlichen Darmausgang bekommen, der wurde im März wieder zurück verlegt, da meinte man dass ich Verwachsungen gehabt hätte.

Dann müsste man jetzt in einem spezialisierten Zentrum (meist Universität) eine sogenannte Verwachsungssonographie durchführen lassen. Bei Nachweis von Verwachsungen müsste die Möglichkeit einer operativen Lösung dieser Verwachsungen diskutiert werden. Das Problem einer derartigen OP wäre allerdings, dass sich nicht selten neue Verwachsungen durch die frischen Wunden im Bauchraum bilden. Es ist aber oftmals die einzige Option, die bleibt.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
OK, danke, ***** ***** wird die ursprünglichen Schmerzen nicht beseitigen. Deshalb denke ich an den chronischen Bauchwandschmerz. Bericht von Prof Dr. Koop. Von der Beschreibung her, kommt das in die Richtung. Was meinen Sie? Bzw. Kennen Sie einen Arzt, der sowas untersucht und behandelt?

Für die Diagnose dieses chronischen Bauchdeckenschmerzes wäre ein streng lokalisierter Schmerz meist am Rand des geraden Bauchmuskels zu fordern. Eigentlich klang die Beschreibung Ihrer Symptome bisher nicht danach.

Leider ist das Krankheitsbild auch unter Ärzten noch zu wenig bekannt. Diesbezügliche Kenntnisse und Erfahrungen würde ich am ehesten in einer Ambulanz einer chirurgischen Universitätsklinik erwarten. Sie sollten auch nicht zögern , diese Verdachtsdiagnose dort anzusprechen.

Dr.Schürmann, Dr.med.
Zufriedene Kunden: 6615
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
OK, vielen Dank