So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 297
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Hallo, Meine letzte magenspiegelung ist drei Jahre her.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Meine letzte magenspiegelung ist drei Jahre her. Vorhin fiel mir der Befund nochmal in die Hände. Bei den Proben, die im Labor ausgewertet wurden, steht Kleinherdig pankreasheterotropie im ösophago-cardialen Übergang. Weiterhin steht da bei der Probe im ösophago cardialen Übergang allenfalls diskrete chronische und weitgehend inaktive Entzündung. Kein Anhalt für malignität, kein helicobacter.
Muss ich mir Gedanken machen wegen der Heterotropie? Kann das entarten? Viele Grüße

Guten Tag, vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich bin Intensivmediziner, Anästhesist und Schmerztherapeut und helfe Ihnen gern weiter. Heterotropes Pankreasgewebe heisst nur, dass Pankreasgewebe ausserhalb vom Pankreas liegt, also nicht zusammenhängt, welche i der letzten Magenspiegelung etwas entzündlich ausgesehen hat. Dieses hat sehr selten malignes Potential meist ohne Symptomatik und Bedarf deshalb keiner speziellen Therapie. Alles gute

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank. Muss ich irgendwann nochmal gespiegelt werden? Sehr selten maligne heißt im umkehrschluss, es kann auch vorkommen. Ich frage daher, da ich eine Angsterkrankung habe nach 2 Todesfällen von Krebs in meinem Freundeskreis. Ich habe außer einer Histaminintoleranz und Nesselsucht keine Probleme. Bin sehr sportlich, ernähre mich gesund. Die Spiegelung erfolgte vor 3 Jahren aufgrund von Beschwerden was wahrscheinlich eine Gastritis war. Ohne die Spiegelung hätte ich es wohl nicht erfahren bzgl. Der Heterotropie.
Guten Tag, eine weitere Behandlung ist laut Leitlinien nur nötig wenn Sie Beschwerden haben.
Die Heterotropie ist meist nur Zufallsbefund.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich habe noch einen Nachtrag. Ich habe wegen Histaminintoleranz oft Beschwerden im Magen Darm Bereich. Wie oft soll man denn den Magen spiegeln? Durch meinen Vater, der Polypen im Darm hat mit 73 Jahren, habe ich auch bereits eine darmspiegelung hinter mir. Kann der Laborarzt bei der Probe auch pankreasheterotropie mit was schlimmen „verwechseln“ oder wird das speziell gefärbt oder untersucht das Material? Soll ich das Thema dann abhaken? Beste Grüße
Also bei der Probe kann man deutlich sehen welches Gewebe das ist. Eine Verwechslung ist nie ausgeschlossen aber sehr unwahrscheinlich. Das wird speziell histologisch angesehen. Sollte das Gewebe entarten macht es genau dieselben Probleme wie das Pankreas selbst.
Untersuchungen je nach Beschwerden.
Dr. med. Moser und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.