So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 35550
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich wurde vor einiger Zeit mit dem RTW abgeholt, da

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich wurde vor einiger Zeit mit dem RTW abgeholt, da ich Herzklopfen & Atemnot hatte (heute weiß ich, dass es eine Panikattacke war). Hierbei wurde mir im Rettungswagen vom den Sanitätern mitgeteilt, dass ich Vorhofflimmern habe. Dann habe ich natürlich noch mehr Panik bekommen. Im Krankenhaus wurde ich durchgecheckt, ich habe dann einen Arzt (Internist) gefragt bzgl. Vorhofflimmern. Er hat mir dann versprochen, sich das EKG aus dem RTW nochmal anzusehen und meinte dann zu mir, er erkenne kein Vorhofflimmern und er hätte wohl extra noch seine Oberärztin gefragt, diese kann auch nichts erkennen (angeblich wäre ein normaler Sinusrythmus zu sehen). Jetzt bin ich jedoch verwirrt, ob der ja angeblich falschen Diagnose und mache mir Sorgen, dass etwas übersehen wurde (in 2 Langzeit EKGs war jedoch alles in bester Ordnung). Kann es passieren, dass im RTW Falschdiagnosen gestellt werden? Ich denke schon, dass ich eher den Ärzten im Krankenhaus glauben kann, aber bin trotzdem sehr verunsichert..

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es kommt durchaus vor, dass im RTW Fehldiagnosen gestellt werden! Normalerweise sind die Sanitäter gut ausgebildet, aber von EKGs verstehen sie meist nicht legendär viel und sind dann anfällig für Fehlinterpretationen, wenn das EKG z. B. "verzittert" ist. Sie können vor allem nach den unauffälligen Langzeit- EKGs völlig beruhigt sein, da wird nämlich mit Sicherheit nichts übersehen!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Alles klar, dann bin ich erstmal beruhigt. Danke!

Gern geschehen!