So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 35579
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe meine Corona Impfung mit Biontech am 16.04

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe meine Corona Impfung mit Biontech am 16.04 bekommen. Am 25.05 also über 5 Wochen habe ich einen Antikörpertest gemacht. Heute telefonisch sagten Sie das dieser bei 78,6 liegt. Hole mir Ergebnis noch nachher persönlich ab. Wie kann ich diesen Wert einordnen? Was wäre ein gutes Ergebnis nach 1 Impfung ( 5 Wochen) Was bedeutet 78,6 in Worten? Sind das Prozente wie gut der Schutz ist? Liebe Grüße

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Die Antikörpertestung war komplett sinnlos, weil sich a) daraus nicht absehen lässt, wie hoch der Antikörperspiegel nach der Zweitimpfung sein wird, und b) der Titer null Auskunft über die wichtige T Zell- Immunität gibt.

Auch, wenn man daraus nichts Wichtiges schließen kann, wissen wir aus Erfahrung, dass 5 Wochen nach Erstimpfung ein fast 100prozentiger Schutz vor schweren Verläufen besteht. Alles gut also!

Liebe Grüße zurück!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich mache nach meiner 2 Impfung die ich jetzt am 25.05 hatte nach ca 6 Wochen noch mal einen Abtikörpertest. So sehe ich das Endergebnis. Wollte sehen ob mein Körper überhaupt nach 1 Impfung Antikörper gebildet hat. Was bedeutet denn 78,6 ? Was heißt das? Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Bei Stern tv oder Extra hatten Sie ja auch Antikörpertest gemacht auch nach nur einer Impfung und da hatten manche sogar noch keine Antikörper gebildet. Deshalb die 1 Impfung wollte sicher sein das ich welche gebildet habe. Natürlich ist der 2 wert nach der 2 Impfung wichtiger. Wie hoch müsste dieser sein? Wann hätte ich einen guten Schutz?

bei Stern TV hat man die T- zellen- vermittelte Immunität gar nicht eingerechnet, was ein grober Fehler war. Selbst OHNE Antikörper haben Sie einen guten Schutz, wenn die T- Zellen gut versorgt sind! Der Test nach der 2. Impfung ist darum so sinnlos wie dieser. Man kann NICHTS aus diesem Wert ersehen, außer, dass Sie Antikörper gebildet haben.

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/t-zellen-spielen-wichtige-rolle-fuer-die-abwehr-von-coronaviren/

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wollte T Zellen mitbestimmen lassen aber dieses Labor macht nur Antikörper.

Darum war die Untersuchung sinnlos, das versuche ich ja, zu sagen. T- Zellen werden nur im Forschungsprojekten mitbestimmt.

https://healthcare-in-europe.com/de/news/t-zellen-zeigen-wie-lange-man-gegen-sars-cov-2-immun-ist.html

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Bei Extra hatten Sie ja gesagt das ein guter Schutz bei hohen Antikörpern gegeben ist. Einer hatte 150 wert nach 2 Impfung
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Da sagten Sie das wäre gut
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Meine Frage war was der Titer 78,6 bedeutet da ich mich nicht auskenne

Sie testen ja auch bei Tetanusimpfungen Ihre Werte nicht! Es reicht, wenn man aus Studien mit 100.000den von Leuten WEISS, dass man auch OHNE Antikörper einen guten Schutz hat oder mit WENIGEN. Was man da bei Stern TV verzapft, kann ich nicht erklären, denen fehlen wohl Informationen. Der Titer 78,6 hat GAR KEINE Aussage.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sind das Prozente? Wieviel Schutz?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Oder ist das niedrig oder gut?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Für erste Impfung meine ich

????

DAS KANN MAN NICHT SAGEN UND ES SIND ABSOLUTE ZHALEN UND KEINE PROZENTE!!!! DAS KANN MORGEN SCHON GANZ ANDERS AUSSEHEN UND IST DARUM EINE SINNLOSE UNTERSUCHUNG!!

Sie sagt NICHTS Zuverlässiges über den Impfschutz aus!! Das schrieb ich bereits!

Hier noch ein weiterer Link dazu: https://healthcare-in-europe.com/de/news/t-zellen-zeigen-wie-lange-man-gegen-sars-cov-2-immun-ist.html

Die wichtige Aussage finden Sie unter "Antikörper nach Impfungen": "Positive Antikörpertiter nach Impfung oder Infektion geben nur Aufschluss, ob das Immunsystem überhaupt auf die Impfung reagiert hat. Aussagen zu Immunität und möglicher Dauer der Immunität sind mittels Antikörpertitern bisher nicht möglich. Ob es hierzu zukünftig Änderungen gibt, lässt sich momentan nicht absehen".

Ist es nun verständlich, warum die Titerbestimmung sinnlos ist? Weil man KEINERLEI Informationen daraus ableiten kann? Sonst sollten wir telefonieren.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Lese mir das gleich mal durch. Warum werden dann Antikörpertest nach Impfung überhaupt angeboten?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Nur um zu sehen ob man reagiert hat?

Ja. Und um Geld zu verdienen.

Für weitere Fragen nehmen Sie bitte mein Angebot an. Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Dachte umso höher der Wert umso besser sagt man jetzt erst mal bei Titerbestimmung COVID 19. Da es noch keinen Grenzwert gibt wann man gute Antikörper hat also guten Schutz. Dachte Sie könnten mir trotzdem den Wert 78,6 erklären. Kenne mich mit Titer nicht aus

Ich widerhole: " Aussagen zu Immunität und möglicher Dauer der Immunität sind mittels Antikörpertitern bisher nicht möglich". Der Titer ist EGAL.

Sie haben mich gefragt, weil ich Expertin und Impfärztin bin. Ich habe viel Zeit aufgewendet, Sie mit Informationen und Links zu versorgen. Was Sie dachten, war falsch, da können Sie noch 3x nachfragen! Die Titerhöhe sagt NICHTS über den Schutz aus, auch wenn eine Laiensendung im TV was anderes behauptet. Sie wollen hier ja eine wissenschaftliche Antwort.

Und nun danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiner Hilfe, für die ich meine Mittagspause gecancelt habe. Herzlichen Dank!

Unsere schnelle Hilfe ist deswegen möglich, weil einige von uns in diesen angespannten Zeiten auch noch arbeiten, während andere frei haben. Bitte danken Sie das mit einer freundlichen Bewertung oder beenden Sie unseren Beratungsdialog wenigstens mit einem "Danke", denn nur damit erhalten wir einen Teil Ihrer Anzahlung als Honorar. Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Glaube Ihnen. Dachte mir nur wenn es noch keine Aussage über Immunität durch Abtikörpertiter gibt, wie hoch der sein muss, dass man dann sagt umso mehr Antikörper umso besser. Denn wenn ein Mensch nach der 2 Impfung Biontech einen hohen Titerwert hat umso besser kann er bei einer eventuellen Corona Erkrankung dann reagieren. Dachte umso mehr umso besser. Das sie gar keinen Einfluss haben dachte ich nicht.

Ist aber so.

Für eine freundliche Bewertung bitte ganz nach oben scrollen. Herzlichen Dank und alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Aber ist das bei anderen Impfungen nicht so umso höher umso besser? Hatte bei Lungenentzündungs Impfung 255 wo es heißt 15- 270 und hätte ich nur 15 wäre es genauso gut? Frage nur da hohe Antikörper doch gut sein sollten besser als niedrige

Bei allem Verständnis: Ich habe Ihre Frage weit über das übliche Maß hinaus beantwortet. Dies ist eine neue Frage, für deren Beantwortung Sie bitte mein Angebot annehmen. Danke.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Gehört zu dieser Frage da ich das ja auf Corona Antikörper auch beziehe. Um so mehr Antikörper umso besser da es ja auch bei anderen Impfungen so ist das bei Beispielsweise ein Wert von 255 besser ist als niedrig. Warum misst man denn dann Antikörper wenn egal ist welcher Titerwert da steht das frage ich mich. Dann müsste man ja nicht messen bei egal welcher Impfung
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Denke das gehört noch zur Frage liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ist auch meine letzte dann gebe ich Bewertung ab

Ich HABE das schon beantwortet. "Man" misst das überhaupt nicht, nur Ärzte oder Patienten, die sich nicht auskennen.

Dass die T- Zell- Aktivität hier deutlich wichtiger als Antikörper ist, habe ich auch längst geschrieben.

Jetzt habe ich für 15€ insgesamt eine Stunde beraten. Bei 200€ Praxisunkosten/ Stunde. Gute Nacht.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke ***** ***** jetzt