So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 35640
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frage zu Bakteriologie. Hallo. Ich habe vor 2 Tagen Wäsche

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage zu Bakteriologie. Hallo. Ich habe vor 2 Tagen Wäsche gewaschen in der Waschmaschine. Die Wäsche hat sich verfärbt und ich habe sie in die Mülltonne geworfen. Nach 2 Tagen habe ich ein Shirt wieder aus der Mülltonne geholt und habe es nocheimal gewaschen. Jetzt habe ich Angst das sich meine Waschmaschine mit gefährlichen Mülltonnenkeimen für zukünftige Wäschen verkeimt hat. Ich habe fetzt das Shirt noch 4 mal mit 90 Grad Kochwaschgang gewaschen. Werden da alle Keime abgetötet dich noch in der Maschine sind oder ist die Maschine für künftige Waschgänge verkeimt. Ist das gefährlich - kann das krank machen - soll ich eine neue Waschmaschine kaufen

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, da 1. die 90 Grad alle gefährlichen Keime abtöten und 2. die Keime in der Mülltonne gar nicht unbedingt gefährlicher sind als die in Ihrer Küche. Es sei denn, Sie würden dort Wundauflagen oder Windeln ohne Umhüllung entsorgen.

Sie können das T Shirt gern weiter tragen und brauchen selbstverständlich keine neue Waschmaschine! Auch eine Hygienespülung ist nach einer 90 Grad Wäsche nicht nötig.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Meine Nichte uriniert in der Nacht noch in eine Windel. Diese Windel wird im normalen Hausmüll in einer Paltiktüte in der Mülltonne entsorgt.

Urin ist normalerweise keimfrei. also gar kein Problem. Stuhl enthält Keime.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Wie ist es? Meine Nichte macht zweimal in der Woche ein ganz wenig Stuhl in die Hose. Meine Schwester nimmt dann die schmutzige Unterhose und gibt sie in einen Plastikbeutel und knotet den zu, dann wirft sie den Plastikbeutel in den Plastikbeutel des Hausmülls der zugeknotet in der Mülltonne entsorgt wird.

Keinerlei Gefahr!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.