So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 34234
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo Frau Dr. Gehring wieder einmal. Ich hoffe heute stelle

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Dr. Gehring wieder einmal. Ich hoffe heute stelle ich Fragen die Sie soweit beantworten können. Habe diesen Screenshot beigefügt - mir geht es nämlich um die Nebenwirkungen vom Methylprednisolon.
Genau diese Phänomene kann ich gerade in leichter Form an mir beobachten, was genau zeigt sich denn dann aber, Wasser oder Fett? Überall anders steht es sei Fett... Ich habe etwas mehr Bauchumfang und auch der Nacken wirkt größer, meine Backen ja auch etwas. Meine Sorge ist ja nur, wenn es Wasser ist, dass es doch durch andere Schäden der Niere oder Herz kommt, können Sie da beruhigen und das getrost aufs Cortison schieben?
Mein bauch wurde auch abgehört und abgetastet Mittwoch, da schien alles gut.
Kleine Zusatzfrage auch zum Cortison aber als Advantancreme - kann ich diese auch auf den Blasen anwenden oder lieber sein lassen?

Guten Tag,

Advantan ist sehr niedrig dosiert, aber man sollte es nur kurz nehmen, weil es das Unterhautfettgewebe angreift. Lieber also nicht.

Die beschriebenen Nebenwirkungen beruhen auf einer Fettumverteilung. Dennoch gibt es bei akuter, hoher Kortisongabe ZUSÄTZLICH Wassereinlagerungen im Gewebe, die ich immer noch für wahrscheinlich halte, zumal man Ihre Nierenwerte ja regelmäßig überprüfen wird.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Also ein ganz normaler Ablauf aufgrund des Cortisons?
Und das mit dem Herz? Ich habe es mal ebenso als Nebenwirkung angesehen, es klopft halt manchmal etwas unerwartet zB nach dem Essen oder auch in Ruhe, nach dem Sport zB nicht.
Irgendwie reißt halt die Angst um Herz/Lungenstörungen nicht ab...

Ihre Angst ist ja Ihre Grundkrankheit, und ich habe Ihnen schon mehrfach geschrieben, dass ein Herzinsuffizienz Beinödeme und Luftnot verursacht Ach sieht man sie im EKG. Natürlich klopft das Herz nach Sport und Essen.

Ganz normaler Ablauf des Kortisons.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Nach dem Essen hat es mehr gepocht als nach dem Sport meint ich.., es tritt halt so anfallsweise auf.

Macht nichts.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sorry eins noch - mein Gewicht ist von 72 auf 73, jetzt aber recht schnell auf 70-71... ist auch das mit der Fettumverteilung/Muskelmassenverlust zu erklären? Wundert mich nun auch schon wieder.

Das ist keine kostenlose Nachfrage.