So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 33390
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich war vor kurzem. Nun habe ich auch ein Blutbild

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich war vor kurzem im Krankenhaus. Nun habe ich im Bericht auch ein Blutbild enthalten. Dort ist der LDH Wert erhöht auf 219. (Normal 0-214). Nun habe ich recherchiert, was das für ein Wert ist und Angst. Wieso hat darüber keiner mit mir gesprochen? Ich mache mir große Sorgen. Bin Angstpatientin und in Behandlung. Ich will die Ängste in den Griff bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ergänzend ist zu sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt geschwollene Lymphknoten hatte aufgrund einer Impfreaktion. Wei nicht, ob das vllt mit dazu gehört.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Man hat darüber wahrscheinlich deswegen nicht mit Ihnen gesprochen, weil LDH immer dann ansteigt, wenn Gewebe geschädigt wird, also bei Entzündungen. Da Sie offensichtlich eine Entzündung hatten (die Lymphknoten waren ja geschwollen), ist das minimal erhöhte LDH nur logisch. Da Sie Angstpatientin sind, hatte man vielleicht Sorge, jetzt mit Ihnen ewig erörtern zu müssen, warum der winzig erhöhte Wert in dieser Situation bedeutungslos ist...

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Danke. Ich wei, dass Patienten wie ich nerven. :-( Ich will das wirklich in den Griff bekommen. Ich muss nun also nicht weiter forschen lassen, und schlimmeres anschlieen lassen? Oder erneut Blut nehmen? Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Nein, in diesem Falle erübrigt sich eine neue Blutentnahme. Sie ist nur dann nötig, wenn erneut Entzündungssymtpome oder Lymphknotenschwellungen aufträten.

Mich nerven Sie nicht :-)

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Danke. Schwierig, weil die Lymphknoten bei mir sehr schnell anschwellen. Gerade jetzt habe ich auch eine Erkältung und sie sind dick am Hals. Was mich nur stutzig macht, ist dass die Ärzte in der Klinik nichts von der Impfung und daraus resultierenden Lymphknotenschwellung wussten und mich dennoch nicht angesprochen haben. Ich war wegen was anderem da.

dazu kann ich nichts sagen, ich war ja nicht dabei.

ich sehe, wie ich schrieb, keinen Grund für eine zeitnahe Kontrolle.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ok. Danke.

Gern geschehen!