So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 32922
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag. Ich habe seit ca. 4 Tagen unangenehme

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich habe seit ca. 4 Tagen unangenehme Missempfindungen bzw. leichte Schmerzen bei bzw. an der rechten Leiste und bin besorgt über einen möglichen Leistenbruch, oder einer der kurz bevor steht. Es ist mir kein mögliches auslösendes Ereignis bekannt, also es ist nicht so, dass es akut nach einer bestimmten Bewegung aufgetreten ist oder ähnlich, sondern es hat sich innerhalb von ca. 48 Stunden entwickelt. Schwellung habe ich keine und auch wenn ich die Leiste abtaste spüre ich nichts, auch nicht wenn ich dabei huste oder presse. Manchmal wenn ich (ohne mich dabei abzutasten) huste, presse oder etwas schweres anhebe, gibt es dort einen "Zwick" oder Druck, wirkliche Schmerzen sind es aber nicht. Was käme dafür ausser einem Leistenbruch sonst noch in Frage? Ansonsten habe ich keine Beschwerden.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es kann auch eine simple Leistenzerrung sein, die durch eine ungeschickte Bewegung ausgelöst wurde, oder eine "weiche" Leiste. Das ist ein Auseinanderweichen der Sehne, ohne dass es schon zu einem Bruch gekommen ist. Letztlich schmerzt auch die Hüfte in der Leiste (dafür sind Sie etwas jung), und ein tief liegender Blinddarm tut das auch. Darum würde ich mich bei anhaltenden Beschwerden mal ärztlich untersuchen lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.