So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 3973
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Was kann es sein, wenn man ca seit 2 Tagen einen bitteren

Diese Antwort wurde bewertet:

Was kann es sein, wenn man ca seit 2 Tagen einen bitteren Geschmack im Mund hat, der nicht rausgeht. Zähne und Zahnfleisch (bis auf leicht blutendes Zahnfleisch also leichte zahnfleischentzündung) sind in Ordnung gewesen beim letzten Zahnarztbesuch. Kann das was mit der Leber, Bauchspeicheldrüse etc. zu tun haben ? Oder eine Infektion ? Sollte man da schnell zum Arzt oder kann man abwarten?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vividrin Azelastin wird jeden Abend genommen, da bekommt man einen bitteren Geschmack, aber normalerweise geht der wieder zurück und hält nicht 2 Tage an.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Schildrüsenunterfunktion liegt vor , Behandlung mit thyroxin 75 . Letzter Bluttest ist 1 Jahr her. Nächster folgt demnächst. Vielleich hat das einen Zusammenhang?

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Eine mögliche Ursache für den bitteren Geschmack könnte ein Rückfluss von Gallesekret vom Zwölffingerdarm in den Magen und von dort weiter über die Speiseröhre bis in den Mund sein.

Einen Zusammenhang mit der Schilddrüse, insbesondere mit einer Unterfunktion kann ich nicht erkennen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich dachte auch daran, dass ich letztens eine Füllung evtl. vom Zahn verschluckt habe, da es so komisch aussieht aber habe keine Zahnschmerzen. Dieser Rückfluss von Gallesekret, ist das schlimm? Habe auch chronische Gastritis da nehme ich Medikamente dagegen. (Höchstdosis der Purponenhemmer)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das azelastin löst aber auch einen bitteren Geschmack aus, der aber sonst immer nur kurz ist. Auf der Packungsbeilage steht, das auch als Nebenwirkung. Vielleicht kann das länger anhalten?

Vielen Dank. Das ist wichtig: diese Gastritis könnte durchaus mit einem Gallerückfluss zusammenhängen. Begleitend besteht meist auch eine Übersäuerung, weshalb der PPI gut ist. Zusätzlich kann man versuchen mit Colestyramin das Gallesekret im Dünndarm zu binden, damit es nicht zurückströmen kann. Ich halte eine Azelastin Nebenwirkung für weniger wahrscheinlich, allein schon deshalb, das sie den bitteren Geschmack ja wohl auch noch längere Zeit nach Beendigung der Azelastineinnahme haben.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller, Falls Sie noch offene Fragen zu Ihrem Anliegen haben, dürfen Sie diese gerne über " Experten antworten" ohne das Aufkommen weiterer Kosten stellen. Sollte ich Ihr Anliegen mit meiner Rückmeldung bereits zufriedenstellend beantwortet haben , wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen könnten um mich zu bewerten(durch Anklicken von 3-5 Sternen ganz oben auf dieser Seite). Nur durch Ihre positive Bewertung erhalte ich das Honorar für meine Arbeit und die damit einhergegangenen Bemühungen Ihnen zu helfen. Herzlichen Dank und beste Grüße Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.