So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 32341
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, habe mit reste von Glyphosat mein Unkraut bekämpft

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,habe mit reste von Glyphosat mein Unkraut bekämpft jedoch nach 1 Woche kein wirklicher Effekt. Nun bin ich mit einen Gasbrenner durch und das Ergebnis sah man viel schneller und effektiver. Jetzt aber meine Frage wenn ich über die Glyphosat haltigen Pflanzen nach einer Woche mit Brenner drüber gehe ist das so aufgenommen das ich den Mist nicht eingeatmet habe und mich vergifte?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Bei anhaltenden Beschwerden Arzt hinzuziehen. Kontaminierte Kleidung und Schuhe ausziehen und
vor Wiederverwendung gründlich reinigen.
Nach Einatmen
Betroffene Person aus der Gefahrenzone bringen. Für Frischluft sorgen.
Nach Hautkontakt
Sofort abwaschen mit Wasser und Seife.
Nach Augenkontakt
Kontaktlinsen entfernen. Auge unter Schutz des unverletzten Auges 10 - 15 Minuten unter fließendem
Wasser bei weitgespreizten Lidern spülen. Augenärztliche Behandlung.
Nach Verschlucken
Sofort ärztlichen Rat einholen. Mund gründlich mit Wasser spülen. Reichlich Wasser in kleinen Schlucken trinken lassen. Kein Erbrechen einleiten. Bewusstlosen Personen darf nichts eingeflößt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
das ist das einzige was ich finden konnte

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Glyphosat wird durch die hohe Temperatur des Brenners zerstört und keineswegs verdampft. Bei etwas über 200 Grad zerfällt es komplett.

Insofern konnten Sie sich damit nicht vergiftet haben.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ich hab gemerkt wo die stelle war maximal paar blüten und habe aus angst eh aufgehört aber kann eine plfanze erwischt haben wo es drauf war, das mittel wurde ca vor 1 woche drauf gesprüht ist die konzentration nicht eh dann weniger?`und der brenner hat max 1000grad denke aber wegen wind usw schaft er nur 700. und selbst wenn ich das ganz kurz eingatmnet habe ist das sehr schlimm auch akut wegen der bronchen oder geht es hier eher um langzeitwirkung? auser ich tuh es trinken dann hab ich klar wahrscheinlich ein akutes problem.

Wie ich schrieb: Bei 230 Grad zersetzt das Zeug sich schon komplett, also haben Sie nichts eingeatmet, und ja, es geht um chronische Belastungen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ok ihre einschätzung augen zu und durch vergessen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
bin halt änglstich verfluche mein nachbar der mich drum gebeten hat es zu benutzen.....

Ja, Augen zu und durch!

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.