So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 32332
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe mich ja schon mal gemeldet, als ich zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe mich ja schon mal gemeldet, als ich zum Thema tollwut Fragen hatte. Jetzt ist es so, dass ich leider eine Situation hatte die mich sehr beängtigt weil ist auch eine Phobie habe. Ich bin gestern in der Pause in ein Geschäft gegangen, als ich zurück kam, habe ich vor einem Haus eine tote, etwas plattgefahrene Fledermaus gesehen. Diese blutete auch, ich habe mich nach vorne gebeugt, mich zu vergewissern dass es tatsächlich eine Fledermaus ist. Ich habe einen Sachverständigen angerufen, den ich noch kenne von Fledermauswanderungen ( die ich schon aus Angst nicht mehr mit mache) die wir für Familien anbieten. Ich wollte es halt melden, weil es ja geschützte Tiere sind, aber weil ich auch Bedenken hatte, dass sich jemand vielleicht mit Tollwut anstecken könnte, weil diese Tiere das ja noch übertragen können. Er sagte mir, dass in Europa bei den Exemplaren im Gegensatz zu denen aus Asien oder Amerika, nur der biss eine Gefahr darstellt und auch die Menge des Speichels entscheidend wäre, die man in eine Wunde bekommen. Das hat mich dann im ersten Moment beruhigt, weil ich ein bisschen Angst hatte weil ich mich über das Tier gebeugt habe, dass eventuell was über die Luft hochkommen könnte, man hat ja auch Corona im Kopf. Doch er hat hier Entwarnung gegeben. Jetzt ist es so, ich habe heute noch mal an die Stelle geguckt ich bin auch heute noch mal vorbei gegangen, und als ich von der Arbeit nach Hause bin, habe ich gesehen dass dort ein Auto parkt, das Auto fährt genau daraus, wo ich gestern gestanden habe um zu schauen ob das wirklich eine Fledermaus ist. Ich hatte gestern Sandalen an, und eine Zehe hat ein bisschen bei mir raus geschaut, ich habe eine verlängerte Zehe links. Nun spukt die ganze Zeit in mir herum, dass dadurch dass das Auto das Tier platt gefahren hat, rückwärts rausgefahren ist und eventuell Blut auf dem Asphalt war und meine Zehe dran gekommen ist ich mich vielleicht doch mit irgendwas hätte anstecken können... Auch wenn mir der Experte gesagt hat, dass das nur über ein biss geht, mache ich mir total Kopf ich habe vollkommen Angst, ich kann den Tag überhaupt nicht genießen. Ich würde gerne aus ihrer Sicht wissen, ob hier eine Gefahrensituation ist, also dass es eine Gefahr darstellt wenn eventuell Blut von dem Tier sogar noch recht frisches, auf dem Asphalt war und ich mit den Zeh dran gekommen bin und mich angesteckt haben könnte, ich kann nicht sagen ob ich an dem Zeh eine kleine Wunde habe oder nicht Punkt das weiß ich nicht, man hat ja immer die Haut etwas wund. Glauben Sie dass durch diesen Weg eine Ansteckung möglich ist? Ich habe Angst dass es jetzt zu spät ist noch irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen. Vielen Dank für Ihre Aufklärung
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Abend, kam meine Frage an? Oder hat etwas mit der Bezahlung nicht funktioniert? Entschuldigen Sie,ich bin sehr beunruhigt wegen der Situation . Vielen Dank für Ihre Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Oder ist meine Frage unverständlich? Ich hatte sehr schnell geschrieben vorhin,deshalb sind da leider viele Rechtschreib- und Grammatikfehler drin.

Guten Tag,

Ich bin im Urlaub und darum nur selten am Handy.

Wenn Sie sich Ihre Frage noch einmal in Ruhe anschauen, dann merken Sie schon, wie absurd Ihre Angst ist! Wie man Ihnen schon sagte, muss der Tollwuterreger durch Biss direkt unter die Haut kommen, um Sie anzustecken. Davon ist hier ja überhaupt nicht die Rede!

Sie sind völlig ungefährdet und sollten sich bitte jegliche weitere Gedanken darüber verbieten.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Tag, entschuldigen Sie, ich wusste leider nicht, dass Sie in Urlaub sind, sonst hätte ich einen anderen Arzt gefragt,aber Sie haben mir schon ein paar mal sehr gut geholfen. Vielen Dank, ***** ***** enorme Phobie gegen Fledermäuse ( obwohl ich keinem Tier was zuleide tun könnte), erzeugt ganz diffuse Ängste. Das ist furchtbar und ich verliere jeden Sinn für Realität. Ich denke, dass ich wieder mit einer Verhaltenstherapie anfangen muss. Die Angst kostet mich so viel Kraft und raubt mir Lebensfreude. Vielen Dank ***** *****ür Ihre Aufklärung. Ich will jetzt daran glauben,dass keine Gefahrensituation bestand und ich mich mit nichts anstecken konnte. Ihnen noch einen schönen Urlaub.

Sie können das nicht wissen, und ich habe Ihnen gern geantwortet, halt nur nicht so schnell

Ja, bitte arbeiten Sie an den Ängsten, die hier völlig unbegründet sind! Für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe danke ich.

Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.