So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 3278
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, bin 56 männlich und wache jede Nacht vermutlich durch

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, bin 56 männlich und wache jede Nacht vermutlich durch die Blähungen auf(habe dann auch oft Herzklopfen), die wenn Sie entwichen sind mich dann wieder einschlafen lassen. Das kann manchmal 2 h dauern, jeden Morgen Stuhlgang und Luft, dann wird es tagsüber besser. Glaube das dauert schon ca 9 Monate an allerdings nicht jede Nacht.
Letzte Darmspiegelung mit Magen vor ca 10 Jahren ohne Befund.(Früher schon oft Ähnliche Probleme, aber nicht so stark wie jetzt)
Körperlich top fit, laufe 5 h die Woche ohne Probleme, keine Gewichtsveränderung, nur Schmerzen wenn zu viel Luft im Bauch, ansonsten nicht.
Allerdings hatte ich immer schon psychische Probleme, Angst... Schlafprobleme.
Arzt hat Blutwerte, Blutsenkung Tumormarker, EKG untersuchen lassen, alles Top, er glaubt an funktionelle psychische Ursachen.
Im Hinterkopf bleibt die Angst vor Schlimmerem, möchte aber keine Spiegelung(zu oft in der Vergangenheit ohne Ergebnisse) mehr machen.
Lefax hilft manchmal, Probiele und Kijimea --keine Veränderung
Was habe ich für Möglichkeiten weitergehender Untersuchungen? Wie ist Ihre Einschätzung meiner Symthome?
Risikoeinschätzung?

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Der Grund für Ihre Beschwerden lassen tatsächlich am ehesten an eine funktionelle Störung wie ein Reizdarmsyndrom denken. Die Beschwerden sprechen primär nicht für einen Tumor , auch wenn dieser letztlich ohne eine Coloskopie nicht ausgeschlossen werden kann. Nachdem alle sonstigen Untersuchungen in Ordnung waren könnte man sich zunächst darauf beschränken die Verdauungsleistung der Bauchspeicheldrüse mit einer Stuhluntersuchung auf Elastase zu überprüfen, eine Lactoseintoleranz mittels entsprechendem Atemtest auszuschliessen und auch einen Ultraschall des Bauchraums vorzunehmen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ist durch die Blutwerte, Blutsenkung, Tumormarker, Allgemeinzustand, Vorgeschichte, ein Tumorrisiko immer noch vorhanden, wenn ja bitte erklären Sie mir es ausführlich, auch die Wahrscheinlichkeit, Danke

Guten Abend, ich habe soeben versucht Sie telefonisch zu erreichen.Leider ohne Erfolg.

Wann darf ich es wieder versuchen? Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Anruf bis 20:30 Uhr oder Morgen ab 10:00 oder Montag ab 10:00

Ich werde es ab Montag 10:00 wieder versuchen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.